Entwurf als Eltern einer WordPress-Seite angeben

Bei der Auswahl eines Seiten-Attributs Eltern bietet WordPress nur veröffentlichte Seiten an. Was aber, wenn Sie sowohl Eltern- als auch Kind-Seite zunächst als Entwurf anlegen und zu einem späteren Zeitpunkt gleichzeitig veröffentlichen möchten? Werbe-Markt.de ❤ WordPress erklärt Ihnen, wie das geht.

Obligatorischer Seitenhieb

Vorab kann ich es leider nicht lassen: Eltern ist ein Plural-Wort. Auswählbar ist jedoch nur eine Seite. Gemäß Duden richtig wäre demnach Elter. Da das zugegebenermaßen blöd aussieht, wäre es doch eine Option, es mit dem allseits gebräuchlichen „Eltern-Element“ oder „Eltern-Seite“ zu umschiffen.

Zum Thema selbst schließe ich mich andernorts geäußerter Ansicht, es handele sich um einen Bug, nicht an. Benutzerfreundlicher wäre bestimmt, standardmäßig auch Entwürfe mit aufzuführen, weil es sich um ein häufig auftretendes Szenario handelt. Andererseits sprechen durchaus auch Argumente für den WordPress-Kurs.

Das Problem: Entwurf nicht auswählbar

Beim Erstellen einer neuen Seite haben Sie rechts die Möglichkeit, ein Eltern auszuwählen (😉). Auf diese Weise können Sie eine sinnvolle Hierarchie erstellen, die sich beispielsweise in einer Breadcrumb-Navigation oder Menüs widerspiegelt. Allerdings stehen nur veröffentlichte Seiten als Eltern zur Auswahl.

Stellen Sie sich Ihre Website in einer Baumstruktur vor, der Sie einen neuen Zweig mit mindestens zwei Knoten hinzufügen wollen. Es gibt unzählige Szenarien, bei denen Sie mehrere, hierarchisch verknüpfte Seiten zeitgleich veröffentlichen wollen.

Denken wir als konkretes Beispiel an eine Website über Ihren rein fiktiven Heimatort Karlau an der Arse. Nach hitziger Debatte auf der Bürgerversammlung soll nun doch eine Rubrik „Freizeit & Sehenswürdigkeiten“ in die Website integriert werden, um mehr Touristen anzulocken. Auf den Unter-Seiten finden interessierte Besucher Informationen zu Karlaus Attraktionen. Die Struktur sieht dann so aus:

  • Karlau an der Arse
    • Freizeit & Sehenswürdigkeiten
      • Der Badeweiher
      • Bauruine des Multiplexkinos (bitte nicht betreten)
      • Mit dem Bus in die nächste Stadt (nur an Schultagen)

Auf „Freizeit & Sehenswürdigkeiten“ soll neben einer Luftaufnahme der Satz stehen: „Karlau hat viel zu bieten!“ Darunter folgt eine Auflistung der Highlights mit Links zu den Unterseiten. Logisch, dass alle vier Seiten hierarchisch gegliedert sein, aber auch zeitgleich online gehen sollen.

Die Lösung: Status via Filter erweitern

Timmy (12), Sohn des Bürgermeisters und verantwortlicher Webmaster von Karlaus Website kann aufatmen: Mit einem einfachen Filter stehen auch Entwürfe als Eltern-Seiten zur Auswahl.

Da es sich um eine wirklich häufig gesuchte Lösung handelt, war diesmal kein minutenlanges Wühlen in WordPress-Kerndateien nötig auf der Suche nach dem richtigen Filter. Der Dank geht an den Autor dieser Antwort bei Stack Exchange. Der leicht modifizierte und z.B. in der functions.php des Themes zu platzierende Code sieht dann so aus:

add_filter('page_attributes_dropdown_pages_args', function ($args) {
    $args['post_status'] = array('publish', 'draft');
    return $args;
});

Viel Spaß bei der Erstellung komplexer Hierarchien noch vor Veröffentlichung Ihrer Seiten!

«

Schreiben Sie einen Kommentar