Schutz der Tippspiel-Administrationsoberfläche

Die Installations-Routine versucht während der Einrichtung einen Schutz für das Admin-Menü anzulegen. Ob dies erfolgreich ist, hängt jedoch von den Zugriffsrechten ab. Im Zweifelsfall müssen Sie selbst gemäß dieser Anleitung einen Verzeichnisschutz einrichten.

Notwenigkeit für einen Verzeichnisschutz

Das Admin-Verzeichnis ist unbedingt mit einem Passwortschutz zu versehen, da die Tippspiel-Portal Software keinen gesonderten Administrator-Zugang auf PHP-Basis verwaltet. Gängige Methode ist hierbei die HTTP-Authentifizierung vom Typ Basic. In gängigen Hosting-Paketen ist dieser Verzeichnisschutz mittels einer .htaccess-Datei einzurichten.

Verzeichnisschutz einrichten

Verzeichnisschutz in Plesk einrichten

Bei den meisten Webhosting-Anbietern finden Sie im Kundenmenü bzw. der Serverwaltungs-Software (z.B. Plesk, cPanel, confixx oder Ensim) ein entsprechendes Tool zum Anlegen eines Verzeichnis-Schutzes. Auf diese Weise können Sie über eine grafische Oberfläche das zu schützende Verzeichnis wählen, Benutzernamen und Passwort festlegen – das war’s.

Sollte dies nicht der Fall sein, so ist die manuelle Einrichtung eines Verzeichnisschutzes via .htaccess-Datei unumgänglich. Wenn Sie nicht wissen, wie das zu bewerkstelligen ist, suchen Sie bitte bei einer gängigen Suchmaschine nach htaccess – es gibt unzählige Anleitungen zu diesem Thema.

Bitte beachten Sie, dass eine von einem Online-Generator erstellte .htaccess-Datei für den Verzeichnisschutz nicht 1:1 zu übernehmen Ist. Denn die Datei muss unbedingt folgende Zeile enthalten:
RewriteEngine off
Andernfalls ist kein Zugriff auf die php-Dateien im Admin-Bereich möglich!

Verzeichnis geschützt? Dann…

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Logischerweise sind die ersten Schritte die Prüfung der Funktionalität und Festlegung wichtiger Einstellungen, sofern nicht während der Installation erfolgt. Im nächsten Schritt sollten Sie sich mit den Mitglieder-Funktionen vertraut machen. Möglicherweise divergieren Ihre Layout-Vorstellungen mit dem Erscheinungsbild des Portals im Auslieferungszustand.