Installation der kostenlosen Testversion

Die Installation der kostenlosen Testversion der Tippspiel-Portal Software verläuft praktisch identisch zur Installation der lizenzierten Version der Software. Auch wenn die Installation und Nutzung der Software auch für Laien möglich ist, werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem Rechner vorausgesetzt, z.B. das Entpacken von .zip-Dateien und der Upload von Dateien mittels FTP-Programm.

Video-Anleitung

Wenn Sie es multimedial bevorzugen, sagt Ihnen das 3:37-Video mit der Installationsanleitung bei YouTube möglicherweise mehr zu.

Vorbereitung

Haben Sie die als .zip-Paket bereitgestellte Testversion des Tippspiel-Scripts bereits heruntergeladen und entpackt? Sie finden darin ein Verzeichnis namens www, das die für den Upload auf Ihren Webspace vorgesehenen Dateien enthält.

Schritt 1: Datei-Upload

 

Nicht ohne Grund eines der beliebtesten und am häufigsten empfohlenen FTP-Programme ist FileZilla, das für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux, Mac) kostenfrei zur Verfügung steht.

Unabhängig von der Wahl des FTP-Programms, laden Sie bitte den Inhalt des www-Verzeichnisses in das Verzeichnis auf Ihrem Webspace, über das das Tippspiel-Script erreichbar sein soll. Je nach Serververwaltungs-Software bzw. Betriebssystem kann das auf der Server-Seite beispielsweise das Verzeichnis httpdocs/tippspiel sein, wenn Ihr Tippspiel über www.ihredomain.de/tippspiel ansteuerbar sein soll.

Schritt 2: Aufruf der Installation-Routine

Nach erfolgtem Upload rufen Sie bitte die Datei admin/install.php in Ihrem Webbrowser (z.B. über http://www.ihredomain.de/admin/install.php) auf und folgen Sie den Anweisungen.

PHP-Version & Loader

Richtige PHP-Version erwischt, ionCube vorhanden

In der kostenlosen Testversion sind nahezu alle PHP-Dateien verschlüsselt. Der benötigte ionCube-Loader steht auf einer Vielzahl von Webhosting-Paketen bereits zur Verfügung. Bei fehlender Unterstützung für ionCube versucht das Installations-Script, diese automatisch herzustellen.

Sofern ionCube weder bereits verfügbar war noch automatisch zur Laufzeit installierbar ist, kontaktieren Sie bitte Ihren Webhosting-Anbieter. Auch wir stehen Ihnen für diesen Fall gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den Webspace-Voraussetzungen der Tippspiel-Software.

Zugriffsrechte

Zugriffsrechte erfolgreich geprüft

Im nächsten Schritt überprüft das Installations-Script die Beschreib- bzw. Ausführbarkeit von Dateien. Sollte die Installations-Routine unzureichende Zugriffsrechte bemängeln, so ändern Sie diese bitte mit Ihrem FTP-Programm.

Dabei geht es meist um Verzeichnisse und Dateien, die via chmod 666 bzw. 777 (lesen, schreiben, ausführen für alle drei Auswahlmöglichkeiten) freizugeben sind.

Hintergrund ist, dass die Installations-Routine im nächsten Schritt die Zugangsdaten zur Datenbank in die includes/daten.php-Datei schreiben können muss. Des Weiteren geben Sie im letzten Schritt der Installation die gewünschten Admin-Zugangsdaten an, was ebenfalls Schreibrechte erfordert. Die übrigen Zugriffsrechte dienen Caching und vor allem, damit Sie Einstellungen über das Admin-Menü vornehmen können.

Datenbank-Verbindung

Schritt 3: Datenbankzugangsdaten eintragen

Die Datenbank-Zugangsdaten erhalten Sie entweder von Ihrem Webhosting-Anbieter oder Sie können Sie beim Anlegen einer neuen Datenbank im Kundenmenü Ihres Providers selbst festlegen.

Wenn Ihnen das Tabellen-Prefix nicht bekannt ist, sparen Sie sich bitte die Suche danach. Denn das Prefix legen Sie selbst fest. Sinn der Tabellen-Prefixe ist traditionell, bei limitierter Anzahl verfügbarer Datenbanken mehrere Scripte auf dieselbe Datenbank zugreifen zu lassen. Mit dem vom Script vorgeschlagenen Prefix tipp_ sollten Sie auf der sicheren Seite sein.

Wie von z.B. WordPress gewohnt, erfolgt dieErstellung der Datenbank-Tabellenüber die Installations-Routine. Das Einspielen sogenannter SQL-Dumps ist also nicht erforderlich.

Projekt-Daten

Angaben zu Ihrem Tippspiel

Nachdem Schritt 4 im Idealfall nur eine Erfolgsmeldung bereithielt, geben Sie in Schritt 5 die Projekt-Daten an.  Das sind zunächst Ihre E-Mail-Adresse und der Titel Ihres Tipppspiels bzw. Ihres Portals. Beide Angaben fungieren als Absender-Adresse und -Name von der Software versandter E-Mails. Außerdem tritt der Titel in Kombination mit dem nachfolgend anzugebenden Slogan als Seitentitel in Erscheinung. Alle drei Angaben können Sie später problemlos im Admin-Bereich ändern.

Mittels Admin-Benutzername und Passwort generiert das Installations-Script einen Verzeichnisschutz für das Admin-Verzeichnis. Benutzername und Passwort können Sie bei Bedarf später in der admin/.htpasswd-Datei ändern. Bei Bedarf können Sie in diese auch zusätzlichen Benutzern Zugriff auf die Admin-Oberfläche gewähren. Allerdings können Sie auch für einzelne Tippspiele Administratoren benennen, die vom Mitgliederbereich aus Aufgaben erledigen können.

Nach erfolgreicher Installation versucht das Installations-Script, sich selbst zu löschen. Sollte dieser Selbstzerstörungsmechanismus fehlschlagen, informiert Sie das Script, dass die install.php-Datei händisch aus Ihrem admin-Verzeichnis zu löschen ist. Hierfür können Sie wiederum das FTP-Programm Ihrer Wahl verwenden.

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Logischerweise sind die ersten Schritte die Prüfung der Funktionalität und Festlegung wichtiger Einstellungen, sofern nicht während der Installation erfolgt. Im nächsten Schritt sollten Sie sich mit den Mitglieder-Funktionen vertraut machen. Möglicherweise divergieren Ihre Layout-Vorstellungen mit dem Erscheinungsbild des Portals im Auslieferungszustand.