Kostenlosen Testversion des Tippspiel-Scripts installieren

Die Installation der kostenlosen Testversion der Tippspiel-Portal Software verläuft praktisch identisch zur Installation der lizenzierten Version der Tippspiel-Software. Auch wenn die Installation und Nutzung der Software auch für Laien möglich ist, werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem Rechner vorausgesetzt, z.B. das Entpacken von .zip-Dateien und der Upload von Dateien mittels FTP-Programm.

Video-Anleitung

Wenn Sie es multimedial bevorzugen, sagt Ihnen das 3:37-Video mit der Installationsanleitung bei YouTube möglicherweise mehr zu.

Vorbereitung

Haben Sie die als .zip-Paket bereitgestellte Testversion des Tippspiel-Scripts bereits heruntergeladen und entpackt? Sie finden darin ein Verzeichnis namens www, das die für den Upload auf Ihren Webspace vorgesehenen Dateien enthält.

Schritt 1: Datei-Upload

 

Nicht ohne Grund eines der beliebtesten und am häufigsten empfohlenen FTP-Programme ist FileZilla, das für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux, Mac) kostenfrei zur Verfügung steht.

Unabhängig von der Wahl des FTP-Programms, laden Sie bitte den Inhalt des www-Verzeichnisses in das Verzeichnis auf Ihrem Webspace, über das das Tippspiel-Script erreichbar sein soll. Je nach Serververwaltungs-Software bzw. Betriebssystem kann das auf der Server-Seite beispielsweise das Verzeichnis httpdocs/tippspiel sein, wenn Ihr Tippspiel über www.ihredomain.de/tippspiel ansteuerbar sein soll.

Schritt 2: Aufruf der Installation-Routine

Nach erfolgtem Upload rufen Sie bitte die Datei admin/install.php in Ihrem Webbrowser (z.B. über http://www.ihredomain.de/admin/install.php) auf und folgen Sie den Anweisungen.

PHP-Version & Loader

Richtige PHP-Version erwischt, ionCube vorhanden

In der kostenlosen Testversion sind nahezu alle PHP-Dateien verschlüsselt. Der benötigte ionCube-Loader steht auf einer Vielzahl von Webhosting-Paketen bereits zur Verfügung. Bei fehlender Unterstützung für ionCube versucht das Installations-Script, diese automatisch herzustellen.

Sofern ionCube weder bereits verfügbar war noch automatisch zur Laufzeit installierbar ist, kontaktieren Sie bitte Ihren Webhosting-Anbieter. Auch wir stehen Ihnen für diesen Fall gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den Webspace-Voraussetzungen der Tippspiel-Software.

Zugriffsrechte

Zugriffsrechte erfolgreich geprüft

Im nächsten Schritt überprüft das Installations-Script die Beschreib- bzw. Ausführbarkeit von Dateien. Sollte die Installations-Routine unzureichende Zugriffsrechte bemängeln, so ändern Sie diese bitte mit Ihrem FTP-Programm.

Dabei geht es meist um Verzeichnisse und Dateien, die via chmod 666 bzw. 777 (lesen, schreiben, ausführen für alle drei Auswahlmöglichkeiten) freizugeben sind.

Hintergrund ist, dass die Installations-Routine im nächsten Schritt die Zugangsdaten zur Datenbank in die includes/daten.php-Datei schreiben können muss. Des Weiteren geben Sie im letzten Schritt der Installation die gewünschten Admin-Zugangsdaten an, was ebenfalls Schreibrechte erfordert. Die übrigen Zugriffsrechte dienen Caching und vor allem, damit Sie Einstellungen über das Admin-Menü vornehmen können.

Datenbank-Verbindung

Schritt 3: Datenbankzugangsdaten eintragen

Die Datenbank-Zugangsdaten erhalten Sie entweder von Ihrem Webhosting-Anbieter oder Sie können Sie beim Anlegen einer neuen Datenbank im Kundenmenü Ihres Providers selbst festlegen.

Wenn Ihnen das Tabellen-Prefix nicht bekannt ist, sparen Sie sich bitte die Suche danach. Denn das Prefix legen Sie selbst fest. Sinn der Tabellen-Prefixe ist traditionell, bei limitierter Anzahl verfügbarer Datenbanken mehrere Scripte auf dieselbe Datenbank zugreifen zu lassen. Mit dem vom Script vorgeschlagenen Prefix tipp_ sollten Sie auf der sicheren Seite sein.

Wie von z.B. WordPress gewohnt, erfolgt dieErstellung der Datenbank-Tabellenüber die Installations-Routine. Das Einspielen sogenannter SQL-Dumps ist also nicht erforderlich.

Projekt-Daten

Angaben zu Ihrem Tippspiel

Nachdem Schritt 4 im Idealfall nur eine Erfolgsmeldung bereithielt, geben Sie in Schritt 5 die Projekt-Daten an.  Das sind zunächst Ihre E-Mail-Adresse und der Titel Ihres Tipppspiels bzw. Ihres Portals. Beide Angaben fungieren als Absender-Adresse und -Name von der Software versandter E-Mails. Außerdem tritt der Titel in Kombination mit dem nachfolgend anzugebenden Slogan als Seitentitel in Erscheinung. Alle drei Angaben können Sie später problemlos im Admin-Bereich ändern.

Mittels Admin-Benutzername und Passwort generiert das Installations-Script einen Verzeichnisschutz für das Admin-Verzeichnis. Benutzername und Passwort können Sie bei Bedarf später in der admin/.htpasswd-Datei ändern. Bei Bedarf können Sie in diese auch zusätzlichen Benutzern Zugriff auf die Admin-Oberfläche gewähren. Allerdings können Sie auch für einzelne Tippspiele Administratoren benennen, die vom Mitgliederbereich aus Aufgaben erledigen können.

Nach erfolgreicher Installation versucht das Installations-Script, sich selbst zu löschen. Sollte dieser Selbstzerstörungsmechanismus fehlschlagen, informiert Sie das Script, dass die install.php-Datei händisch aus Ihrem admin-Verzeichnis zu löschen ist. Hierfür können Sie wiederum das FTP-Programm Ihrer Wahl verwenden.

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Erste Schritte nach Installation des Tippspiel-Scripts

Logischerweise sind die ersten Schritte die Prüfung der Funktionalität und Festlegung wichtiger Einstellungen, sofern nicht während der Installation erfolgt. Im nächsten Schritt sollten Sie sich mit den Mitglieder-Funktionen vertraut machen. Möglicherweise divergieren Ihre Layout-Vorstellungen mit dem Erscheinungsbild des Portals im Auslieferungszustand.