Allgemeine Informationen vor Start Ihres Tippspiel-Portals

Die allgemeinen Informationen vor Start Ihres eigenen Tippspiel-Portals beschreiben die grundlegenden Voraussetzungen für eine eigene Website und das Tippspiel im Besonderen. Das ist für Sie von Relevanz, wenn Sie mit einem bisher mit z.B. Excel realisierten Tippspiel auf eine webbasierte Lösung umsteigen möchten und über wenig Erfahrung in puncto Betrieb einer Website verfügen.

Technische Voraussetzungen

Damit sie immer und überall erreichbar ist, erfolgt die Installation der Tippspiel-Software auf einem Server. Davon ausgehend, dass Sie kein eigenes Rechenzentrum betreiben oder einen Rechner 24 Stunden am Tag laufen lassen möchten, mieten Sie Webspace bei einem Internet Service Provider (Hoster) wie 1&1, Host Europe etc.

Eine Auswahl geeigneter Webhosting-Anbieter haben wir für Sie in den  Webspace-Voraussetzungen des Tippspiel-Scripts zusammengestellt. Die Software stellt keine hohen Ansprüche an den Server, weshalb ein Webhosting-Paket für rund 5,- € monatlich vollkommen ausreichen sollte.

Muss man als Website-Betreiber ein Gewerbe anmelden

Ganz generell gilt, dass (regelmäßige) Einnahmen zu versteuern sind. Ebenso können Sie gewerbliche Ausgaben z.B. für die Software und den Webspace geltend machen, wenn Sie ein Gewerbe angemeldet haben. Ist besteht jedoch keine Notwendigkeit, wegen des Betriebs einer nicht-gewinnorientierten bzw. privaten Website ein Gewerbe anzumelden.

Wenn Sie also beispielsweise ein bisher via Tabellenkalkulationsprogramm verwaltetes Tippspiel unter Freunden, Kollegen oder der Familie auf einer nicht-öffentlichen Website fortführen, ergeben sich daraus keine steuerrechtlichen Veränderungen. Um das Tippspiel wirklich nur einem geschlossenen Teilnehmerkreis zugänglich zu machen, können Sie einen Passwortschutz für das Installationsverzeichnis einrichten.

Vermeiden rechtlicher Schwierigkeiten

Geschlossene Gesellschaft

Sofern Ihr Tippspiel nicht für die Öffentlichkeit vorgesehen ist, sollten Sie natürlich darauf achten, dass es auch wirklich nicht ohne entsprechende Zugangsdaten aufrufbar ist. Auf Ihre Excel-Dateien sollte schließlich auch nicht die ganze Welt Zugriff haben. Auf diese Weise sperren Sie unliebsame Gäste aus und minimieren das Risiko von Ärger mit Personen oder Stellen, mit denen Sie nichts zu tun haben möchten.

Aufgrund ständig neuer Gesetze bzw. als maßgebend anzusehender Gerichtsurteile können wir an dieser Stelle keine rechtlichen Sachverhalte darstellen. Wir legen Ihnen stattdessen ans Herz, die Antworten zu den folgenden und natürlich zahlreichen weiteren Fragen zu recherchieren, ggf. durch Inanspruchnahme rechtlicher Beratung:

Rechtlich relevante Fragen
  • Dürfen Mitglieder für entsprechende Ranking-Positionen belohnt werden?
  • Darf von Mitgliedern Provisionen verlangt werden?
  • Darf ich als Betreiber als Glücksspiel-Anbieter agieren?
  • Falls nein: Wie deutlich muss ich darauf hinweisen, keine Glücksspiele anzubieten?
  • Auf welche Webseiten darf ich verlinken?
  • Muss ich ein Impressum auf der Website führen?
  • Falls ja: Welche Angaben müssen im Impressum enthalten sein?
  • Inwieweit kann ich als Betreiber für rechts-/sittenwidrige Veröffentlichungen von Mitgliedern haftbar gemacht werden?
  • Ist es mit den AGB/Richtlinien von Sponsoren(-netzwerken) vereinbar, deren Werbeflächen in einer Tippspiel-Community einzubinden?

Vor allem an der Ausarbeitung der AGB bzw. Teilnahmebedingungen empfehlen wir, nicht Aufwand sparen zu wollen.

Webspace-Voraussetzungen

Webspace-Voraussetzungen

Gängige Webhosting-Accounts erfüllen die von der Tippspiel-Portal Software an den Webspace gestellten Anforderungen. Bitte prüfen Sie diese dennoch unbedingt vor Kauf der Software bzw. vor Bestellung eines Webspace-Pakets, z.B. mit Hilfe der kostenlosen Testversion des Tippspiel-Scripts. Zwingend erforderlich sind in jedem Fall PHP, eine MySQL/MariaDB-Datenbank sowie ionCube und mod_rewrite.