WM Spieltage 1-3 über Tippspiel-Portal Software Admin-Menü abrufbar

Als Inhaber einer Lizenz der Tippspiel-Portal Software können Sie ab sofort die Paarungen des 1. bis 3. Spieltags bei der Fußball-WM Endrunde in Südafrika über die Werbe-Markt.de-Schnittstelle in Ihrem Admin-Menü abrufen.Auch die Achtelfinal-Paarungen und darauf folgende werden wir versuchen, zeitnah nach Feststehen über die Schnittstelle zum Download bereitzustellen.

Die Fußball-WM in Südafrika 2010

Die Älteren werden sich erinnern: Im Jahr 2010 fand die Fußball-Weltmeisterschaft erstmals auf dem afrikanischen Kontinent statt. Damit versuchte die Fifa, ihr Produkt im aufstrebenden Markt Afrikas zu etablieren. Da die Belange und Finanzkraft der einheimischen Bevölkerung sowie der Fans, die ihre Mannschaften begleiten, auf egal welchem Kontinent ohnehin egal sind, war diese Austragung in Südafrika möglich.

Über das Geld von Coca Cola & Co. hinaus, die überallhin mitziehen, ist lediglich noch die Vermarktung der Übertragungsrechte von Bedeutung. Deshalb wäre es ein ganz besonderer Clou, eine WM mal auf dem Mond stattfinden zu lassen. Durch die erhöhte Aufmerksamkeit könnte die Fifa in ganz neue Dimensionen vorstoßen. Mit einem Event wie „Coca Cola präsentiert die WM Live vom Mond“ könnte sich so mancher Funktionär die Taschen aber mal so richtig vollmachen.

In Südafrika lief es allerdings noch ein wenig anders. Die Vermarkter hatten die merkwürdigen Vuvuzela-Trompeten nicht bedacht. Das warf die ein oder andere Frage auf und sorgte für Zwiespalt. Unbestritten nervte den Fernsehzuschauer dieser permanente Lärm. Sollte man die Trompeten in den Stadien verbieten? Aber sie gehören offenbar zur Sitte in diesem Kulturkreis. Würde man die WM durch ein Verbot nicht einem Stück Authentizität berauben?

Außerdem hat man als durch und durch korrupter Verein ohnehin schon kein leichtes Standing. Wie kommt das bei der Presse an, wenn sich man aus Geldgeilheit in Afrika einnistet, dem Gastgeber wie immer 0 Mitspracherecht einräumt und dann den wenigen einheimischen Interessierten auch noch ihre Trompetchen wegnimmt? Denn auf gar keinen Fall darf Coca Cola auf die Idee kommen, es könnte schlecht für’s Image sein, eine Art skrupellose Mafia zu unterstützen. Falls es noch jemanden interessiert. Weltmeister wurde Spanien, das sich im Finale gegen die Niederländer durchsetzte.

»