Jetzt erhältlich: Produktpakete, Kombinationen & Zusatzartikel für Gambio GX3

Kaum zu glauben, dass es bisher wirklich keine Product Bundles für Gambio gab. Wie will man da etwas verkaufen? Ab sofort jedenfalls schnüren Sie Produktpakete, legen Bedingungen & Kombinationen fest oder schaffen durch Gratisartikel zusätzliche Kaufanreize in Ihrem Gambio GX3 Onlineshop.

„Product Bundles” jetzt auch für Gambio

Screenshot einer kompletten Artikelseite mit 2 Product-Bundle-Boxen unterhalb der Artikelbeschreibung

„Product Bundles” sind sicherlich kein Feature, das eine Shopsoftware von Haus aus mitbringen muss. Aber meine reflexartige Reaktion, als mich der Vorschlag erreichte, war:

Gibt es dafür wirklich noch kein Modul?

Dabei sind Paketpreise oder kostenlose/-günstige Zusatzartikel ein derart mächtiges Verkaufsinstrument. Aber auch die Kunden erwarten geradezu einen Nachlass, wenn sie einen „Großeinkauf“ tätigen. Das ist zwar bedingt durch einen spielerisch verpackten Mengenrabatt mit der Gutscheinanzeige im Warenkorb für Gambio GX3 schon möglich.

Mit Produktpaketen jedoch kombinieren Sie die Vorteile von Mengenrabatt und Cross-Selling. Das heißt, dass der Kunde unkompliziert eine empfohlene Artikelkombination in den Warenkorb legen und dabei auch noch sparen kann.

Produktpakete

  • 3 kaufen, 2 bezahlen
  • im Set günstiger
  • Paketpreis für alle 3 Artikel zusammen
  • Gleich noch dazu bestellen und sparen

Produktpakete und zugehörige Paketpreise gibt es fast überall, wo etwas verkauft wird – vom Bazar und Fischmarkt über stationäre Einzelhändler bis hin zu Amazon und Notebooksbilliger.

Die Funktionsweise und das ungeheure Potenzial muss ich im Blog-Beitrag nicht näher erläutern. Natürlich gibt es eine extra Hilfeseite inklusive Erklärungsvideo zum Verwalten von Produktenpaketen bzw. Artikelsets in Gambio.

Disclaimer: Wenn ein gewisses Features nicht für jeden Onlineshop sinnvoll ist, dann weise ich entsprechend darauf hin. Deshalb bin ich jetzt so frei, zu behaupten: Produktpakete brauchen Sie unbedingt!

Abhängige Produkte

Zusammen mit diesem Produkt in den Warenkorb legen: Einrichtungsgebühr

Das englische Product Dependencies klingt irgendwie freundlicher als das deutsche Pendant Produktabhängigkeiten. Nichtsdestotrotz gibt es genug Fälle, in denen der Kauf eines Produktes nur in Verbindung mit dem Erwerb eines anderen Produktes sinnvoll ist. Bei Werbe-Markt.de beispielsweise ist die Verlängerung des Update-Services für ein erworbenes Gambio-Modul nur möglich, wenn Sie das Modul gekauft haben ☺

Aber nicht nur bei Softwarelizenzen gibt es derartige Abhängigkeiten. Wenn Sie Produkte mit Zusatzleistungen verkaufen (Stichwort: Upselling), beispielsweise Möbel mit Montageservice könnten Sie sich vielleicht über Artikeleigenschaften behelfen. Das ist allerdings unlogisch und nicht gerade intuitiv. Denn die Montage ist keine Eigenschaft des Möbelstücks, sondern eine eigenständige Dienstleistung, die den Kauf des z.B. Bettes als Voraussetzung hat.

Genau diese Bedingungen kann das „Product Bundles”-Modul händeln. Natürlich gibt es auch zu den Produktabhängigkeiten in Gambio eine separate Hilfeseite mit eigenem Videotutorial.

Gratis-Zusatzartikel

Ihr Warenkorb: 1x Früchtekorb Premium, 1x Kostenloser Bonusartikel

Technisch betrachtet sind kostenlose oder kostengünstige Zusatzartikel nichts anderes als die Produktabhängigkeiten aus dem vorangegangenen Abschnitt. Ich bekomme den kostenlosen Bonusartikel nur, wenn ich den korrespondierenden Hauptartikel kaufe. Bestimmt fallen auch Ihnen auf Anhieb einige Beispiele aus dem stationären Einzelhandel ein, in denen das Konzept erfolgreich praktiziert wird:

  • Kostenloser Bahn-Coupon beim Kauf bestimmter Ferrero-Produkte
  • Gratis-Bierkrug oder Fußball beim Kauf eines Bierkastens

Die verkaufsfördernde Wirkung ist offensichtlich und ohne Einschränkung auf den Onlinehandel übertragbar. Denkbare Anwendungsfälle gibt es zuhauf. So gibt es bestimmt auch für Ihren Onlineshop und Ihr Produktsortiment sinnvolle Gratis-Zusatzartikel oder Bonusangebote, die für zusätzliche Kaufanreize sorgen.

Höchstbestellmenge

Ihr Warenkorb: Höchstbestellmenge 3

Die Höchstbestellmenge für Gambio entstand ursprünglich dafür, Kunden vor Mehrfachkäufen und Artikel zu schützen, bei denen es schlichtweg sinnlos ist, sie mehr als einmalig zu erwerben. Denken Sie z.B. an ein digitales Gut mit dem uneingeschränkten Recht zur Vervielfältigung oder an eine Leistung, die an die Person des Käufers gekoppelt, nicht übertragbar und nicht mehrfach nutzbar ist.

Die Höchstbestellmenge dient aber gleichzeitig als Obergrenze für Gratisartikel und Produktabhängigkeiten. Sie steuert also, dass ein Zusatzprodukt nicht automatisch mehr als x mal mit den Warenkorb gelegt wird. So erfüllt die Funktion mehrere Zwecke und Sie können Sie beispielsweise nutzen, um beim Ausverkauf limitierter Restbestände die Chance zu erhöhen, dass jeder etwas abbekommt, wobei die Höchstbestellmenge nur für die aktuelle Bestellung gilt und keine etwaigen vorherigen Bestellungen desselben Kunden berücksichtigt.

Kostenlose Testversion

Bei den letzten Gambio-Modulen sah ich den Aufwand für die Bereitstellung einer kostenlosen Testversion als nicht gerechtfertigt an. Bei den Product Bundles wollte ich zunächst auf entsprechende Anfragen warten.

Da mich diese nun jedoch schon vor Veröffentlichung des Blog-Beitrags oder Versand des Newsletters erreicht haben, gibt es jetzt schon die kostenlose Testversion zu den Gambio Product Bundles.

Zum einen sind die Product Bundles das aktuell hochpreisigste meiner Gambio-Module. Gerade in Ermangelung eines Widerrufsrechts soll niemand die Katze im Sack kaufen müssen. Zum anderen freue ich mich auch auf Rückmeldungen auf Basis der Testversion, was neue Vorschläge insbesondere zur Präsentation der Artikelsets angeht.

Entgegen meiner ursprünglichen Absicht sind die bei Testversionen obligatorischen Verweise auf Werbe-Markt.de doch recht dezent. Aber sie stören hoffentlich genug, dass Sie die Testversion nur in Ihrem Testshop verwenden oder zumindest nicht dauerhaft im Live-Shop einsetzen. Immerhin steckt viel Mühe im Modul und es hat so ungeheures Potenzial, dass es jedem Shopbetreiber den humanen Preis wert sein sollte.

Geplante Erweiterungen

Tatsächlich lagen schon vor Veröffentlichung des Moduls zahlreiche Erweiterungswünsche vor. Ich musste bei einem ursprünglich für Mai zur Veröffentlichung vorgesehenen nur irgendwann einen Cut machen hinsichtlich des Funktionsumfangs von Version 1.0.

Jetzt schon geplante Erweiterungen zu den Product Bundles sind…

  • Gratisartikel sollen im Shop aufrufbar sein. Statt des Warenkorb-Buttons soll ein Hinweis erscheinen, unter welchen Bedingungen man in den Genuss des Gratisartikels kommt.
  • Es sollen nicht nur vom Administrator bestimmte Artikel automatisch mit in den Warenkorb gelegt werden, sondern der Nutzer soll im Warenkorb selbst aus einer Auswahl möglicher Artikel selektieren können.
  • Besagte Auswahl soll auch schon vor Erfüllung der Bedingung (z.B. Mindestbestellwert) sichtbar sein – ebenso der fehlende Betrag.
  • Rabatt bei Bestellung mehrerer Artikel aus einer dafür vorgesehenen Kategorie.

Mangels konkreten Vorschlags noch nicht konkret geplant, aber m.E. dringend erforderlich: Sind Artikel aus einem Product Bundles im Warenkorb, nicht jedoch das komplette Artikelset, sollte im Warenkorb das Set angepriesen werden à la „Legen Sie noch diese beiden Artikel in den Warenkorb und sparen Sie 5%“.

Ohnehin freue ich mich auf Vorschläge, diese mächtigen Verkaufsinstrumente noch effektiver in Szene zu setzen und in Bälde eine Version 1.1 der Product Bundes für Gambio zu veröffentlichen, die Ihren Shop in puncto Attraktivität und Umsatz weiter voranbringt.

»«

Schreiben Sie einen Kommentar