Beta-Phase Version 1.1 des Affiliate-Moduls für Gambio

Im Vertrauen auf die Umsetzung gewünschter Features haben viele Shopbetreiber das Affiliate-Modul für Gambio bereits erworben, obwohl es zu diesem Zeitpunkt noch nicht 100%ig ihren Anforderungen entsprach. Wir möchten uns für diesen Vertrauensvorschuss ganz herzlich bedanken und Sie nicht enttäuschen.

Dieser Beitrag wird bis zum offiziellen Release von Version 1.1 des Affiliate-Moduls laufend aktualisiert, um transparent über den aktuellen Stand der Entwicklung und Bugfixes zu informieren. Jegliche Hinweise auf Fehler oder Änderungswünsche sind uns via Kommentar (auch via Facebook), telefonisch, per E-Mail oder im Support-Chat herzlich willkommen!

Neue Features

Steuerstatus

Erweiterte Datenangabe für Affiliates

Partnern stehen die beiden neuen Eingabefelder Firma und Ust-IdNr. zur Verfügung. Die Benachrichtigung über die Neuregistrierung eines Affiliates konnten Sie ja bereits vor dem Update aktivieren. Neu ist, dass Sie automatisch bei Änderung der Ust-IdNr. im Partner-Login per E-Mail informiert werden. Auf diese Weise entgehen Ihnen keine neuen bzw. ungeprüften Ust-IdNummern.

Davon ausgehend, dass sich der Aufwand für die Prüfung in überschaubarem Rahmen hält, haben wir auf eine automatisierte Validierung verzichtet, obgleich diese über Schnittstellen von z.B. der Europäischen Kommission durchaus möglich wäre. Auch für die manuelle Prüfung empfiehlt sich das Tool der Europäischen Kommission.

Gutschrift-PDF

In jedem Fall geht die vom Partner eingetragene Ust-IdNr. aus den Affiliate-Details im Admin-Menü hervor, in dessen Beschreibung Sie in Kürze Erläuterungen zu den einzelnen Feldern und Optionen finden werden. Über den Steuerstatus selbst hinaus ist auch die Generierung eine PDF-Datei als Beleg für getätigte Gutschriften implementiert. Genügt die Download-Möglichkeit im Partner-Bereich oder benötigen Sie die Möglichkeit zum Versand des PDFs via E-Mail-Anhang? Bitte kurze Rückmeldung…

Ein Tutorial zum gängigen Ablauf von der Datenangabe bis zur Auszahlung ist geplant, Fragen und Vorschläge jederzeit erwünscht. Vorab: Partner können aktuell nur dann Auszahlungen beantragen, wenn ihr Steuer-Status gültig lautet. Das gilt unabhängig davon, ob eine Ust-IdNr. hinterlegt ist oder nicht. Alle Provisionen verstehen sich grundsätzlich als Nettowerte. Erst bei Generierung einer Auszahlung durch Beantragung im Partner-Bereich errechnet das Modul gemäß hinterlegtem Steuersatz den Bruttobetrag.

Manuelle Freischaltung von Partnern im Admin-Menü

Wie gewünscht und angekündigt steht nun mit bestätigt ein dritter Status für Affiliates zur Verfügung. Dieser kommt nur zum Tragen, wenn Sie ihn als Affiliate-Status nach Klick auf Bestätigungslink im Admin-Menüpunkt Optionen auswählen. Er ermöglicht Ihnen als Partnerprogramm-Betreiber die manuelle Prüfung und Freischaltung neuer Affiliates, bevor diese den Partner-Bereich betreten und Kunden vermitteln dürfen.

Einstellungen zur Affiliate-ID

Der am häufigsten geäußerte Wunsch war die Vergabe der Affiliate-ID gemäß Zufallsprinzip statt wie bisher anhand einer laufenden Nummer beginnend ab 1. Diese Lösung lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Anzahl registrierter Partner zu. Ebenso ist im Falle einer zweiten Registrierung durch denselben Partner nicht nachvollziehbar, wie viele Partner sich in der Zwischenzeit registriert haben.

Laufende Nummer

Neue Optionen zur Generierung der Affiliate-ID

Bei der Auswahlmöglichkeit Laufende Nummer zur Affiliate-ID-Vergabe im Admin-Menüpunkt Optionen ist nun ergänzend der Wert der nächsten vergebenen Nummer (auto_increment) anzugeben.

Zufallszahl

Die Auswahl von Zufällig generierte Zahl erwartet die Angabe des Zahlenraumes. Da wohl den meisten Partnerprogramm-Betreibern die Generierung einer 5-stelligen Affiliate-ID vorschwebt, ist das Intervall standardmäßig mit einem Minimum von 10.000 und einem Maximum von 99.999 angegeben.

Bitte beachten Sie, dass das zur Speicherung verwendete INT Unsigned in MySQL 5.7 als Höchstwert 4.294.967.295 annehmen darf. Bei einer für eine 32-Bit-Architektur kompilierten PHP-Installation wäre PHP der Flaschenhals und könnte ledglich IDs bis 2.147.483.647 verarbeiten. Seit Jahren gebräuchlich sind jedoch 64-Bit-Architekturen.

Provisionen auf Kategorieebene

Angabe der Affiliate-Provision auf Kategorie-bearbeiten-Seite

Wie zuvor bereits auf der Seite zur Bearbeitung von Shopartikeln steht nun auch beim Bearbeiten von Kategorien eine Box Affiliate-Provision zur Verfügung. Ein hier eingetragener Provisionssatz gilt für alle Artikel in der Kategorie, für die kein abweichender Provisionssatz hinterlegt ist. Es ergibt sich also folgende Prioritäten-Liste bei der Berechnung von Provisionen:

  1. Provision auf Artikelebene
  2. Provision auf Kategorieebene
  3. Für ggf. eingelösten Gutschein hinterlegte Provision
  4. Provision auf Affiliateebene
  5. Standardprovision

Sonderfall Artikel in mehreren Kategorien

Ist ein Artikel mehreren Kategorien zugeordnet, für die Provisionssätze angegeben sind, dem Artikel selbst jedoch keine Provision zugewiesen, so verwendet das Modul den niedrigsten Prozentsatz.

Artikel A ist den Kategorien 1 und 2 zugeordnet. Für Artikel A ist keine spezifische Provision angegeben, für Kategorie 1 gelten 5%, für Artikel in der Kategorie 2 gibt es 10% Vermittlungsprovision. In diesem Fall greift der niedrigere Prozentsatz der Kategorie 1. Der Partner erhält also 5% Provision.

Impressum für Empfehlungslinks

Neue Option: Empfehlungslink-Impressum

Im Admin-Menüpunkt Optionen gibt es zum Empfehlungslink-Impressum drei Auswahlmöglichkeiten:

  1. inaktiv
    Die Standardauswahl entspricht dem Stand vor dem Update.
  2. Nur beim ersten Aufruf
    Nur beim direkten Aufruf eines Empfehlungslinks erscheint eine Box mit den Daten des Partners, über dessen Empfehlungslink der Besucher auf Ihren Shop gelangt ist. Bei der weiteren Navigation durch Ihren Shop, die idealerweise mit einem Kauf endet, sieht der Besucher keinerlei Daten seines Empfehlungsgebers mehr.
  3. Immer, wenn Tracking-Cookie aktiv
    Die Box mit den Informationen zum Partner erscheint auf jeder Seite Ihres Onlineshops, solange das Tracking-Cookie aktiv ist.
Partnerkennung im Frontend

Sofern aktiviert, blendet das Modul eine Box ein, wie sie auf dem Screenshot zu sehen ist. Deren Erscheinungsbild ist mittels der Template-Datei einfach den persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Erstellen Sie hierfür eine Kopie der Datei /Werbe-Markt/PayPerSale/Shop/Templates/reflink_imprint.html namens reflink_imprint-USERMOD.html, nehmen Sie in dieser die gewünschten Änderungen vor und laden Sie sie auf Ihren Server. Fragen? Anregungen? Tutorials gefällig? Bitte einfach melden..

Verknüpfung Kundenkonten und Affiliate-Accounts

Die von mehreren Partnerprogramm-Betreibern gewünschte Verknüpfung von Kundenkonten mit Affiliate-Accounts ist implementiert. Sie ermöglicht den Transfer von als Partner erwirtschafteten Provisionen auf das zugeordnete Kundenkonto.

Guthabentransfer

Neu: Auszahlungsmethoden aktivieren einschl. Kunden-Guthabenkonto

Im ersten Schritt sieht das so aus, dass das  Kunden-Guthabenkonto als Option zur ebenfalls neu geschaffenen Einstellung Auszahlungsmethoden auswählbar ist. Diese steht dem Partner zur Auswahl, sofern die Option aktiv ist und sein Affiliate-Account mit einem Kundenkonto verknüpft ist. Den Guthabentransfer initiiert der Partner selbst, indem er die entsprechende Auszahlungsmethode wählt und wie gewohnt eine Auszahlung beantragt.

„Erster Schritt“ deshalb, weil bereits einige noch nicht realisierte Ideen auf dem Tisch liegen, darunter beispielsweise die automatische Umbuchung – unabhängig von der Auszahlunsgrenze.

Die Verknüpfung selbst

Kundenkonto verknüpfen in den Affiliate-Details

Auch bzgl. der Verknüpfung selbst sind zunächst die Grundlagen geschaffen. Allem voran bedeutet das, dass Sie als Administrator Kontrolle über die Zuordnung haben. Konkret heißt das, dass Sie in den Affiliate-Details dem jeweiligen Partner sowohl ein Kundenkonto zuweisen können, als auch eine bestehende Verknüpfung wieder auflösen.

Verknüpfung aufheben

Die zweite Variante der Verknüpfung erfolgt im Hintergrund. Registriert sich ein neuer Partner, der gleichzeitig als Kunde eingeloggt ist, so sind Affiliate- und Kundenkonto automatisch verknüpft, sofern das Kundenkonto nicht schon mit einem anderen Affiliate-Account verknüpft ist.

Erweiterte Einstellungen zur Provisionsberechnung

Basis für Provisionsberechnung

Neue Auswahl: Provisionen berechnen auf Basis von…

Mit der neuen Auswahlmöglichkeit Basis für Provisionsberechnung kommt das Modul den Anforderungen unterschiedlicher Einsatzszenarien nach. Diese reichen von einer für Betreiber und Affiliates möglichst unkomplizierten pauschalen Provisionierung bis hin zur komplexen Konfiguration auf verschiedenen Ebenen.

Wenn Sie für unterschiedliche Produkte unterschiedliche Provisionen vergeben möchten oder bestimmte Produkte vom Partnerprogramm ausschließen, müssen Sie als Basis entweder die Produkt-Nettopreise oder Produkt-Bruttopreise auswählen. Nur in diesen beiden Fällen kommen auf Ebene der Produkte oder Kategorien angegebene Provisionssätze zum Tragen.

Die Option Netto-Gesamtbestellwert abzgl. Rabatte eignet sich für eine pauschale Provisionsvergabe. Sie berücksichtigt jedoch die Minderung des Bestellwertes durch Sonderangebote oder die Einlösung von Rabattgutscheinen. Eine Provision auf Versandkosten wird selbstverständlich mit keiner Option gewährt.

Bei Gutschein-Einlösung

Provision reduzieren bei Einlösung eines Rabattgutscheines

Wenn Sie Affiliates Gutscheine zuordnen, können Sie bereits festlegen, ob der Partner bei Vermittlung von Bestellungen mittels des Gutscheincodes eine vom Standard abweichende Provision erhalten soll. Dabei jedoch nicht berücksichtigt sind Fälle, in denen ein geworbener Kunde einen nicht dem Werber zugeordneten Gutschein einlöst. Mit Hilfe der neuen Option können Sie die Vermittlungsprovision um bis zu 100% des Gutscheinwertes reduzieren.

Sie bieten Ihren Partnern standardmäßig 20% Provision. Zudem gewähren Sie Neukunden einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Erstbestellung bei Einlösung des Gutscheins mit dem öffentlich einsehbaren Code „Neukunde“. Den Neukunden-Rabattgutschein einem Partner zuzuordnen wäre ungünstig, weil diesem sonst alle Neukunden zugeordnet werden würden, die den Gutschein einlösen und nicht über einen Empfehlungslink auf Ihren Shop gelangt sind. Von einem regulären Bestellwert von 100,- EUR ausgehend, bekämen demnach der Kunde 10,- EUR Rabatt, der Partner 20,- EUR Provision (18,- EUR bei Auswahl Netto-Gesamtbestellwert abzgl. Rabatte als Basis für Provisionsberechnung) und für Sie blieben lediglich 70,- EUR (72,- EUR). Durch Angabe von Bei Gutschein-Einlösung Provision um 50 % des Gutscheinwertes reduzieren erhält der Kunde weiterhin 10,- EUR Rabatt, der Partner 15,- EUR, für Sie bleiben 75,- EUR.

Wenn Sie von der Option Gebrauch machen, die Provision in Abhängigkeit von der Einlösung eines Rabattgutscheins zu verringern, sollten Sie dies Ihren Partnern gegenüber transparent kommunizieren.

Bei Rabatt gemäß Kundengruppe

Niedrigere Provision bei Rabatt gemäß Kundengruppe

Das Prinzip der Berechnung ist genau das gleiche wie bei der vorangehend beschriebenen Gutschein-Einlösung. Die separate Angabemöglichkeit steht aus zwei Gründen zur Verfügung:

  1. Die Software muss ohnehin beide Rabatte separat prüfen.
  2. Ggf. möchten Sie mit einem Kundengruppenrabatt anders verfahren als mit dem Rabatt anhand eines Gutscheins.

Eigenwerbung

Im Kontext des Affiliate-Marketings, beschreibt Eigenwerbung üblicherweise die Durchführung einer Aktion, die eine Provisionsgutschrift nach sich zieht, über den eigenen Empfehlungslink bzw. Gutscheincode. Einfacher ausgedrückt und konkret auf das Affiliate-Modul für Gambio bezogen: Ein Partner ruft seinen eigenen Empfehlungslink auf und tätigt eine Bestellung.

Es gibt an dieser Stelle kein richtig oder falsch, sondern es hängt schlichtweg von Ihrem Konzept ab, ob Sie das Vorgehen als unlauter einstufen und in diesem Fall keine Provision vergeben möchten oder im Rahmen eines Cashback-Programms die Provision gewähren.

In jedem Fall erkennt das Affiliate-Modul anhand der beiden nachfolgenden Fälle, ob es sich um Eigenwerbung handelt:

  1. Der Kunde ist während der Bestellaufgabe als der Partner eingeloggt, dem gemäß Tracking oder Zuordnung in der Datenbank die Provision gutgeschrieben werden würde.
  2. Das Kundenkonto ist mit dem Affiliate-Account verknüpft, dessen Tracking-Cookie oder -Coupon bei der Bestellaufgabe aktiv ist. Damit ist nicht gemeint, dass der Kunde bereits von diesem Partner geworben wurde. Vielmehr bezieht sich die Koppelung auf die weiter oben beschriebene Verknüpfung, die einen Guthabentransfer vom Affiliate- auf das Kundenkonto ermöglicht.

E-Mail bei Anforderung einer Auszahlung

Neue Option: Benachrichtigung bei Auszahlungsanforderung

Angesichts von Steuerstatus und der Verknüpfung von Affiliate- mit Kundenkonten ist diese neue Option kaum als Feature zu bezeichnen. Wenn Sie das Kontrollkästchen vor Benachrichtigung bei Auszahlungsanforderung im Admin-Menüpunkt Optionen aktivieren, informiert Sie das Modul, sobald ein Partner die Auszahlung seines Guthabens beantragt.

Die E-Mail enthält alle für die Auszahlung erforderlichen Daten. Zur Bestätigung, die Auszahlung getätigt zu haben, müssen Sie aber natürlich den im Rahmen des Updates ebenfalls überarbeiteten Admin-Menüpunkt Auszahlungs-Details aufsuchen.

Partnerlink-Generator

Neue Option: Partner-Menübox

Im nun schon des Öfteren zitierten Admin-Menüpunkt Optionen können Sie die Partner-Menübox aktivieren. Dabei handelt es sich um ein Modal, das eingeloggten Partnern auf jeder Seite Ihres Shops angezeigt wird – mit Ausnahme des Partner-Bereichs. Es enthält sowohl den vor dem Update absenten Link zum Partner-Bereich als auch den persönlichen Empfehlungslink für die aktuell besuchte Seite Ihres Onlineshops.

Partner-Menübox mit Link-Generator

Auf diese Weise können angemeldete Affiliates durch Ihren Shop navigieren und ganz unkompliziert die automatisch generierten Empfehlungslinks für Produkt-, Kategorie- oder Content-Seiten kopieren, um sie in sozialen Netzwerken zu teilen oder in die eigene Website einzubinden.

Wie bei fast allen auf dieser Seite erwähnten Features ging es im ersten Schritt darum, eine Ausgangsbasis für weitere Verbesserungen zu schaffen. So ist die funktionale Grundlage durch Implementierung des PHP-Codes geschaffen. In puncto Layout können Sie durch Kopie der Datei /Werbe-Markt/PayPerSale/Shop/Templates/affiliate_menubox.html in affiliate_menubox-USERMOD.html und anschließender Bearbeitung der kopierten Template-Datei unkompliziert und update-sicher Änderungen vornehmen. Ansonsten warte ich auf Rückmeldungen und stelle nach Bedarf gerne selbst überarbeitete Dateien zur Verfügung.

Verbesserung von Layout und Templates

Mehr Platz für den Partner-Bereich

Schrift zu klein, Diagramme gequetscht – völlig berechtigte Kritikpunkte. Der mit dem Update unterbreitete Lösungsvorschlag sieht das Ausblenden der in den meisten Layouts verwendeten, im Partner-Bereich aber nicht benötigten Seitenleiste(n) vor. Somit erstreckt sich der Partner-Bereich nun über die gesamte Breite Ihres Shops. Des Weiteren haben wir die Schriftgröße um einige Prozentpunkte erhöht.

Noch wichtiger für die Anpassung des Layouts an das Ihres Onlineshops ist jedoch die neu geschaffene Möglichkeit, eigene Template-Dateien update-sicher zu hinterlegen. Sämtliche im Partner-Bereich verwendeten Templates finden Sie im Verzeichnis GXModules/Werbe-Markt/PayPerSale/Shop/Templates/ Ihrer Gambio-Installation. Fertigen Sie Kopien der Dateien an, und fügen im Dateinamen vor der Endung .html die Zeichenkette -USERMOD ein, so lädt das Affiliate-Modul zukünftig Ihre angepasste Datei an Stelle der originalen.

Um Änderungen am Formular zur Registrierung als Partner vorzunehmen, kopieren Sie die affiliate.html als affiliate-USERMOD.html und nehmen in dieser Datei die gewünschten Änderungen vor. Zur Ausgabe des Registrierungsformulars wird das Modul zukünftig die affiliate-USERMOD.html-Datei laden, wenn diese im Verzeichnis GXModules/Werbe-Markt/PayPerSale/Shop/Templates liegt.

Pflichtfelder

Die Homepage ist nun standardmäßig kein Pflichtfeld mehr – weder bei der Registrierung noch bei der späteren Datenbearbeitung im Login-Bereich.

Des Weiteren ist die Pflichtfeldprüfung in eine Helfer-Klasse ausgelagert und die Controller-Klasse so erweitert, dass Sie sowohl eigene Templates als auch eigene Helfer-Klassen update-sicher hinterlegen können. Auf diese Weise können Sie beispielsweise das Registrierungsformular anpassen und die Pflichtfelder selbst bestimmen. Ein entsprechendes Tutorial stelle ich auf Anfrage gerne bereit.

Download

Nahezu alle Feature Requests für die Version 1.1 stammen von Inhabern einer Lizenz des Moduls. Auch mit Blick auf die voranschreitende Zeit verzichten wir daher auf die Bereitstellung verschlüsselter Beta-Versionen. Stattdessen steht die aktuelle Beta-Version für Lizenzinhaber quelloffen zum Download bereit.

Die zum Download bereitgestellte Version erfordert Gambio in der Version 3.5.1 oder höher. Wenn Sie die für 3.0.0 oder 3.4.0 angepasste Version des Affiliate-Moduls nutzen, kontaktieren Sie uns bitte kurz bzgl. Bereitstellung der neuen Version, sollten wir nicht ohnehin in Kontakt stehen.

Auf zwei Wegen gelangen Sie zum Download der zip-Datei:

  1. Durch Login in Ihr Kundenkonto, sofern Sie eines angelegt haben.
  2. Auf der Download-Seite können Sie als Lizenzinhaber mit Hilfe der Option Download der Software ohne Login Ihre aktuell gültigen Download-Links per E-Mail anfordern.

Installation

Erweiterung der Datenbank-Tabellen

Die neuen Features erfordern einige Anpassungen an den Datenbank-Tabellen. Es gibt zwei Wege, die nötigen Änderungen vorzunehmen.

Entweder manuell

Sie können folgende SQL-Statements händisch in der Datenbank ausführen, z.B. via phpMyAdmin:

ALTER TABLE `pay_affiliates` CHANGE `status` `status` ENUM('active','confirmed','inactive') NOT NULL DEFAULT 'inactive', ADD `hash` VARCHAR(64) NOT NULL AFTER `id`, ADD `firma` VARCHAR(255) NOT NULL AFTER `hash`, ADD `vat_id_name` VARCHAR(255) NOT NULL , ADD `vat_id` VARCHAR(255) NOT NULL , ADD `vat_id_status` ENUM('unchecked','invalid','valid') NOT NULL DEFAULT 'unchecked' , ADD `vat` DOUBLE(16,2) NOT NULL DEFAULT '0.00', ADD `vat_note` TEXT NOT NULL, ADD `gambio_customer_id` INT UNSIGNED NOT NULL DEFAULT '0';

INSERT INTO `pay_optionen` (`name`, `val`) VALUES ('activation_status', 'active'), ('affiliate_id_generation', 'auto_increment'), ('reflink_imprint', 'inactive'), ('affiliate_menubox', 'active'), ('payment_methods', '1,2,3'), ('affiliate_login', 'id,email'), ('commission_base', 'product_net'), ('commission_coupon_redemption', '0'), ('commission_customer_group_discount', '0'), ('notification_payment_request', '0'), ('commission_own_orders', '');

CREATE TABLE `pay_belege` (
`id` int(10) unsigned NOT NULL,
`vat_id` varchar(255) NOT NULL,
`vat` double(16,2) NOT NULL,
`vat_id_name` varchar(255) NOT NULL,
`vat_note` text NOT NULL,
`payment_details` text NOT NULL,
`address` TEXT NOT NULL ) ENGINE=MyISAM;

ALTER TABLE `pay_belege` ADD UNIQUE KEY `id` (`id`);

INSERT INTO `pay_belege` (`id`) (SELECT DISTINCT rechnungsnr FROM `pay_rechnung`);

CREATE TABLE `pay_categories` (
`id` int(10) unsigned NOT NULL DEFAULT '0',
`commission` date NOT NULL
) ENGINE=MyISAM;

ALTER TABLE `pay_categories` ADD UNIQUE KEY `id` (`id`);

Oder mittels Update-Routine

Datenbank-Update via Installations-Routine

Das zum Download bereitgestellte zip-Paket enthält in der obersten Ebene eine Datei namens install_1_1.php.  Laden Sie diese via FTP-Programm in das Hauptverzeichnis Ihrer Gambio-Installation und rufen Sie die Datei im Webbrowser auf, z.B. via www.meinshop.de/install_1_1.php.

Das Script prüft automatisch den Stand Ihrer Datenbank und nimmt die nötigen Erweiterungen vor. Nach erfolgreichem Update der Datenbank-Tabellen versucht sich die Datei selbst vom Server zu löschen. Die Ausgabe im Webbrowser informiert Sie über den Status. Im Falle auftretender Fehler kontaktieren Sie uns bitte über den von Ihnen bevorzugten Kanal.

Neuinstallation

Alternativ zur Anpassung der bestehenden Datenbank-Tabellen, können Sie auch sämtliche gespeicherten Daten und Einstellungen des Affiliate-Moduls verwerfen, indem Sie es über das Modul-Center der Gambio-Administration deinstallieren. Laden Sie anschließend die Dateien aus dem zip-Paket gemäß Schilderung im nächsten Abschnitt auf Ihren Server, löschen Sie den Cache für Modulinformationen und betätigen Sie den Installieren-Button für das PayPerSale-Modul im Modul-Center.

Datei-Upload

Die für das Update benötigte Datenbankanpassung ist vollzogen? Dann laden Sie im nächsten Schritt bitte die im zip-Paket enthaltenen Dateien via FTP-Programm in das GXModules-Verzeichnis Ihrer Gambio-Installation, so dass bisherige gleichnamige Dateien des Affiliate-Moduls überschrieben werden.

Bitte löschen Sie dieses Verzeichnis inklusive der darin befindlichen Datei, um den Fehler im MailBeez-Modul zu umgehen:

/GXModules/Werbe-Markt/PayPerSale/Admin/Overloads/AdminApplicationTopExtenderComponent

Anschließend löschen Sie bitte den Cache für Modulinformationen im Gambio-Admin.

Protokoll

1.1b8 (23. Februar 2018)

Bug Fixes:

  • Fehlenden Index und auto_increment in Installations-Routine eingefügt
  • Anzahl Mitglieder in der Downline nach Löschen von Affiliates korrigiert

Kleine Verbesserungen

  • „Sprung nach unten“ beim Login-Formular unterbunden
  • Neue Platzhalter in Registrierungsbestätigung (auch in Admin-Benachrichtigung):
    {email} {tel} {vorname} {nachname} {firma} {sponsor_id} {sponsor_firma} {sponsor_vorname} {sponsor_nachname} {sponsor_tel} {sponsor_email}
  • $refausgabeRelative für Template referrer-USERMOD.html zur Darstellung der Downline-Provisionen gemessen am Bestellwert statt an der Provision für den geworbenen Partner
  • Nach Klick auf Speichern & PDF generieren im Admin-Menü bleibt die Auszahlungs-Detailseite geöffnet

1.1b7 (12. Februar 2018)

Bug Fixes:

  • Darstellungsproblem durch XHR-Prüfung der Empfehlungsgeber-Eingabe behoben
  • Fehler in Umsatzstatistik (Diagramm) korrigiert
  • Fehler bei Benachrichtigung über neu beantragte Auszahlung korrigiert

Kleine Verbesserungen

  • Live-Prüfung der Empfehlungsgeber-ID zeigt im Erfolgsfall Vornamen und ersten Buchstaben des Nachnamens
  • Optische Aufbesserung des Partnerlink-Generators zur Vermeidung von Überlappungen
  • Kennzeichnung von Aufklapp-Links durch FontAwesome-Icon Auge

1.1b6 (6. Februar 2018)

Behobene Probleme:

  • Paginationsmethode zur Darstellung bei mehr als 25 Affiliates oder Auszahlungen eingefügt
  • Einstellung zur Provisionsgutschrift in Optionen wird jetzt korrekt gespeichert
  • Fehlende Admin-Benachrichtigung bei neu registriertem Partner wieder eingefügt
  • Best.-Nr. in Gutschrift-PDF korrigiert
  • Fehlerhafte Darstellung von Umlauten in E-Mail-Betreffs und Absender korrigiert

1.1b5 (3. Februar 2018)

  • Bug: Fehler bei der Affiliate-ID-Vergabe gemäß Zufallsprinzip behoben
  • Bug: Fehlende Anzeige der Auszahlungsmethode in den Affiliate-Details im Admin-Menü eingefügt
  • Tweak: Standard-Referrer definieren für neue Partner ohne Empfehlungsgeber
  • Tweak: Referrer nachträglich ändern/eintragen in Affiliate-Details

1.1b4 (29. Januar 2018)

  • Beim Empfehlungslink zur aktuellen Seite im Partnerlink-Generator hatte u.U. das Protokoll (https) gefehlt
  • Das zip-Paket enthält nun Template-Dateien für das Partner-Login via E-Mail-Adresse

1.1b3 (26. Januar 2018)

Weitere Korrekturen

  • Darstellung zugeordneter Gutscheine in den Affiliate-Details im Admin-Bereich verbessert
  • Fehlende Provisionsgutschrift bei Netto-Gesamtbestellwert abzgl. Rabatte ohne Kundengruppen-Rabatt behoben
  • Darstellung von Preis und Provision im Affiliate-Menüpunkt Vergütung korrigiert; Berücksichtigung von Sonderangeboten mit Anzahl „0“
  • Provisionsanzeige für Gutscheine im Partner-Login korrigiert

Die Installation erfolgt einfach durch Überschreiben der bisherigen Dateien. Bitte die Datenbankanpassung (siehe oben) nicht übersehen.

1.1b2 (25. Januar 2018)

Behobene Bugs

  • Unerwünschte Weiterleitung auf Affiliate-Loginformular unterbunden
  • Ausgabe von Debug-Informationen im Checkout deaktiviert
  • Preise und Provisionsangaben im Affiliate-Menüpunkt Vergütung korrigiert

Auch bei Auswahl Produkt-Bruttopreise als Basis für Provisionsberechnung werden in der Regel die Nettopreise angezeigt, da das Modul den niedrigsten dem Produkt zugeordneten Umsatzsteuersatz verwendet und dieser ist standardmäßig EU-AUS-UST 0%. Vergütet wird in diesem Fall aber der tatsächliche Produkt-Bruttopreis gemäß Anzeige im Checkout.

Installation

Davon ausgehend, dass Sie die Datenbankanpassung wie oben beschrieben bereits vorgenommen haben, sind lediglich die genannte Datei zu löschen und die bisherigen Dateien im /GXModules/Werbe-Markt-Verzeichnis durch die gleichnamigen aus dem zip-Paket zu ersetzen.

1.1b1 (23. Januar 2018)

Wir haben uns bei der Entwicklung der neuen Funktionen große Mühe gegeben, allen individuell geäußerten Anforderungen gerecht zu werden. Änderungswünsche zu den bereits implementierten Neuerungen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch willkommen.

Unter Berücksichtung von Ankündigungen, das Update noch im Januar veröffentlichen zu wollen, sei jetzt schon darauf verwiesen, dass Version 1.1 bestimmt nicht das Ende der Fahnenstange sein wird. Über die bereits genannten Features hinaus hat sich in Version 1.1b1 gegenüber 1.0.8 folgendes getan:

Behobene Bugs

  • Kompatibilitätsproblem mit Magnalister, MailBeez & Shopgate beseitigt
  • In Gambio gelöschte Bestellungen werden nun auch im Partnerprogramm gelöscht
  • Fehler bei der Installation nach manueller Umbenennung des Bestellstatus‘ „versendet“ behoben

Wie geht es weiter?

Weitere Features

Die nächsten Vorschläge für Erweiterungen liegen bereits auf dem Tisch. Exemplarisch genannt sei die Möglichkeit, Affiliates über den Partner-Bereich anlegen zu können, was vor allem für Networker und MLM-Fans spannend sein dürfte und auch kein großer Akt zu programmieren. Außerdem:

  • Interne Notizen zu Affiliates
  • Bestellungen nachträglich einem Partner zuordnen über die Gambio-Bestellverwaltung
  • Äquivalent dazu: Kunden nachträglich zuordnen
  • Empfehlungsgeber in Partner-Registrierungsformular angeben
  • Sortierung der Partner nach Registrierungsdatum in der Affiliate-Verwaltung
  • Einsicht in die Mitglieder der eigenen Downline gemäß Freigabe durch Admin

Bisher noch von niemandem bemängelt wurde die fehlende Pagination bei der Auflistung bestätigter und unbestätigter Bestellungen im Partner-Bereich. Vielleicht wäre der Download einer Excel-Datei mit allen relevanten Daten eine Lösung, mit der alle zufrieden sein könnten. Der Fokus liegt jetzt aber natürlich erst einmal darauf, Version 1.1 auf ein stabiles Level zu bringen.

Neue Beschreibungen und Hilfe-Seiten

Insbesondere durch die neuen Einstellungen zur Basis für die Provisionsberechnung ist das Komplexitätsniveau deutlich gestiegen. Die meisten Beschreibungen der Admin-Menüpunkte spiegeln noch nicht den aktuellen Stand wider. Bereits dem Stand von Version 1.1 entsprechen:

Details zur Auszahlung und PDF-Gutschrift erstellen

Details zur Auszahlung und PDF-Gutschrift erstellen

Der Menüpunkt Auszahlung Details im Affiliate-Modul für Gambio zeigt Ihnen alle relevanten Daten in Zusammenhang mit der von einem Affiliate beantragten Auszahlung. Über Informationen zur Zahlung selbst und den Gesamtbetrag hinaus sind dies die Anschrift und der Steuerstatus des Partners. Ähnlich einem Kontoauszug sehen Sie alle Provisionen, die im auszuzahlenden Guthaben enthalten sind. Mit einem einfachen Button-Klick …

Ebenso stehen noch einige Tutorials, Fallbeispiele und Best-Practices auf dem Zettel, die in den Anleitungen zum Affiliate-Modul zu finden sein werden. Wir werden bemüht sein, die nötigen Informationen schnellstmöglich zu veröffentlichen. Einstweilen stehen wir Ihnen bei offenen Fragen natürlich gerne zur Verfügung. Neue und überarbeitete Hilfethemen:

Warum werden nicht alle Klicks gezählt?

Warum werden nicht alle Klicks gezählt?

Die im Admin-Menü definierbare IP-Sperre, ein bereits vorhandenes Tracking-Cookie oder das Laden der Seite aus dem Cache des Webbrowsers sind die drei häufigsten Ursachen, weshalb Klicks in der Partner-Statistik nicht erscheinen. Erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und möglichen Änderungen.

Multi-Level-Marketing mit dem Affiliate-Modul

Multi-Level-Marketing mit dem Affiliate-Modul

Nachdem wir an verschiedenen Stellen die Multi-Level-Marketing-Fähigkeiten des Affiliate-Moduls für Gambio anpreisen, möchten wir sie nun auch praxisnah erläutern. Dies reicht von der Konfiguration der Hierarchieebenen über den Affiliate-Link zum Werben neuer Partner bis hin zum konkreten Beispiel für die Vergütung von Provisionen aus der Downline.

Wann erfolgt die Provisionsgutschrift?

Wann erfolgt die Provisionsgutschrift?

Während das Affiliate-Modul die Provision in Echtzeit, also im Moment der Bestellaufgabe vormerkt, erfolgt die bestätigte Gutschrift zeitversetzt. Erfahren Sie die berechtigten Gründe hierfür und wie Sie die Konfiguration Ihren Vorstellungen bzw. den marktüblichen Begebenheiten Ihres Onlineshops entsprechend anpassen.

Registrierungsformular anpassen

Registrierungsformular anpassen

Kein Onlineshop ist wie der andere, die Konzepte für das Affiliate-Marketing unterscheiden sich und so sind auch die Anforderungen an das Registrierungsformular für Partner unterschiedlich. Erfahren Sie im Turorial, wie Sie Update-sichere Anpassungen vornehmen, um die Pflichtfelder zu bearbeiten, einen Link zu den AGB einzufügen oder Änderungen an den Auszahlungsmethoden vorzunehmen.

Partner-Login mit ID oder E-Mail

Partner-Login mit ID oder E-Mail

Während Sie die Server-seitig verfügbaren Login-Optionen im Admin-Menü des Affiliate-Moduls konfigurieren können, sind für das Frontend Anpassungen des Templates erforderlich. Um Ihnen ebenjene zu ersparen, steht die Template-Datei für das Partner-Login in drei Varianten zur Verfügung.

 

Auf dem Laufenden bleiben

Der nächste Newsletter ist erst wieder für das offizielle Release von Version 1.1 vorgesehen. Vermutlich möchten die wenigsten täglich per E-Mail über die Behebung eines Problems informiert werden, von dem sie ohnehin nicht betroffen waren. Um über den Verlauf der Beta-Phase auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es daher zwei alternative Wege.

Das Protokoll auf dieser Seite wird während der Beta-Phase laufend aktualisiert. Hier können Sie jede kleine Änderung nachvollziehen und bei Bedarf eine aktualisierte Version 1.1bx herunterladen.

Als Facebook-Nutzer können Sie die synchron zum vorgenannten Protokoll veröffentlichten Kommentare zu diesem Beitrag verfolgen. Unter Umständen ist auf diesem Wege auch die Kommunikation bzgl. Fragen und Vorschlägen einfacher als mittels der auf dieser Seite ebenfalls verfügbaren Kommentar-Funktion.

»«

Schreiben Sie einen Kommentar