SEO bei Werbe-Markt.de

Es gibt unterschiedliche Herangehensweisen, um eine Website für Suchmaschinen zu optimieren. Diese sogenannten SEO-Methoden sind auch vom status quo abhängig, d.h. vom technischen Aufbau Ihrer Website und wie die derzeitige Positionierung Ihrer Seiten in den Suchmaschinen ist.
Allgemein gehalten läuft eine bei Werbe-Markt.de in Auftrag gegebene Suchmaschinenoptimierung gemäß nachfolgendem Schema ab. Wenn Sie keine SEO Ihrer Website bei Werbe-Markt.de in Auftrag geben möchten, sollte Sie das Schema zumindest inspirieren, die SEO Ihrer eigenen Website zu prüfen.

Schema von SEO bei Werbe-Markt.de

SEO bei Werbe-Markt.de ist wie folgt strukturiert

Bestandsaufnahme

Wie ist Ihre Website technisch aufgebaut? Ist sie „sauber” programmiert? Wie konform ist sie mit den Empfehlungen des W3C? Wie stellt sich ihre derzeitige Präsenz in den Suchmaschinen dar?

Überprüfung der Keywords

Recherche der meistgesuchten, themenrelevanten Schlagwörter und Kombinationen gefolgt von entsprechender Absprache mit Ihnen.

Vereinheitlichung von Links

Zeigen zwei unterschiedliche Dateien den selben Inhalt an, so ist im Normalfall eine der Dateien überflüssig. Sie konkurriert im Ranking mit ihrer „Kopie” und sorgt nicht nur beim Suchmaschinenbot für „Verwirrung”. Die im Ranking besser positionierte Datei ist beizubehalten, die überflüssige Datei zu löschen und die entsprechenden Links anzupassen.

Vereinfachung von Links

Vor allem in unzeitgemäßen PHP-Scripten werden in internen Links überflüssige Parameter übergeben. Das können entweder leere Parameter sein (z.B. index.php?id=&page= oder überflüssige Parameter, die Werte enthalten, die ohnehin Standard sind (z.B. index.php?page=index).

Umbenennen von Links

Sollten die vorhandenen Dateien noch nicht oder noch nicht stark in Suchmaschinen präsent sein, sind ist die Namensgebung zu prüfen. Eine spiele.php-Datei sieht sowohl für den Suchmaschinenbot als auch für Ihre Besucher schöner aus als z.B. index.php?act=spiele oder schlimmer noch index.php?act=3.

Integration von mod_rewrite

Alternativ zum Umbenennen von Links ist zu prüfen, ob die Integration von mod_rewrite im speziellen Fall sinnvoll ist. Dies ist im Normallfall weniger aufwendig als das Umbenennen von Links und bei sinnvoller Nutzung sowohl für den Suchmaschinenbot als auch für Ihre Besucher anschaulicher.

Einige Beispiele für den gelungenen Einsatz von mod_rewrite finden Sie in der Beschreibung des Admin-Menüpunkts mod_rewrite der Kontaktanzeigenflirt-Software 2.

Optimierung Meta-Tags einzelner Seiten

Die Suchmaschinen variieren in Ihrer Gewichtung von Startseite und Unterseiten. In jedem Fall ist es jedoch wichtig, dass nicht jede Seite die gleichen Meta-Tags verwendet, sondern zumindest Description und Title den Inhalt der jeweiligen Seite repräsentieren und nicht nur den Inhalt Ihrer Website.

Validierung der Seiten

Die Validierung der Website gemäß den Empfehlungen des W3C ist unter Umständen problematisch und bedarf einer Kompromislösung. Das Problem ist, dass namhafte Hersteller von Internetbrowsern diese Empfehlungen in der Vergangenheit konsequent ignoriert haben und es bei der Verwendung älterer Versionen von Browsern dieser Hersteller trotz oder gerade wegen der Konformität zu den Empfehlungen des W3C zu Darstellungsproblemen kommen kann.
Die Entwicklung lässt darauf hoffen, dass eine vollständige Validierung von Webseiten in Zukunft keine Probleme mehr aufwerfen, sondern sich ausschließlich vorteilhaft auswirken wird. Dies gilt natürlich nicht nur für Suchmaschinenoptimierung.

Integration von ALT-Attributen für Grafiken

Dass Grafiken mit einem Alternativ-Text einzubinden sind, ist eigentlich Teil der Validierung einer Website. Das Einfügen von ALT-Attributen für Bild-Dateien wird jedoch häufig übersehen und ist unseres Erachtens wichtig genug, um eigens angeführt zu werden.

Vernünftige Suchmaschinenoptimierung ergibt sich unseres Erachtens von selbst, wenn die allgemeingültigen Regeln zur Erstellung von Webseiten eingehalten werden. Haben Sie beim Erstellen Ihrer Dateien die Suchmaschinen im Hinterkopf. Wichtiger ist aber, dass die Website für den Besucher übersichtlich, relevant und einfach zu navigieren ist. Auch körperlich beeinträchtige Menschen sollten durch fehlende Alternativ-Texte oder schlecht strukturierte Inhalte nicht vor Probleme gestellt werden.
Werden diese Punkte bei der Erstellung der Seiten berücksichtigt, sollte die Website bereits gut für Suchmaschinen gewappnet sein.

Interesse?