Beschreibung des Referrer-Trackings in der PayPerSale-Software

Wie bei den meisten Partnerprogrammen üblich, erfolgt das Tracking auch in der PayPerSale-Software mittels Cookies. Die Gültigkeitsdauer des sog. Tracking-Cookies bestimmen Sie im Admin-Menüpunkt Optionen der Affiliate-Software.

Was ist Tracking?

Unter „Tracking” versteht man in diesem Fall die Speicherung der Zuordnung, von welchem Partner ein potenzieller Kunde vermittelt wurde. Der Kunde muss sich auf Ihrer Webseite „umsehen” können und bei der Bestellung dem richtigen Partner zugeordnet werden.

Funktionsweise des Cookie-Trackings

Gelangt ein Besucher über den Partnerlink eines Affiliates auf Ihre Website, wird ein Cookie auf dem Computer des Besuchers gesetzt, in welchem gespeichert wird, von welchem Partner er auf Ihren Shop gelangt ist. Voraussetzung hierfür ist, dass der Browser des Besuchers Cookies akzeptiert, was jedoch in den meisten Fällen zutreffend ist.

Bestellt nun der Besucher innerhalb der von Ihnen angegebenen Gültigkeitsdauer des Tracking-Cookies ein Produkt auf Ihrer Website, wird dem Werber (Partner) die entsprechende Provision zur Gutschrift vorgemerkt.

Alternative Tracking-Methoden

Mit entsprechenden Programmierkenntnissen lässt sich ohne großen Aufwand ein sitzungsbasiertes Tracking-System einrichten. Hierfür muss in der ref.php-Datei der Software der entsprechende session-Wert registriert werden.

Wenn Sie eine Art Club oder Abonnements realisieren möchten, bei denen Werber dauerhaft von regelmäßigen Zahlungen ihrer Downline profitieren sollen, muss bei der erstmaligen Bestellung bzw. Anmeldung eines Kunden dessen Werber in der Datenbank gespeichert werden. Hierfür sind entsprechende Programmierkenntnisse erforderlich oder Sie nehmen mit Werbe-Markt.de Kontakt auf.