Partnerprogramm-Einstellungen im Admin-Menüpunkt Optionen

Im Admin-Menüpunkt Optionen tätigen Sie wichtige Einstellungen für Ihr Partnerprogramm. Dies reicht von der Festlegung des Admin-Passworts über Provisionseinstellungen bis hin zu E-Mail-Vorlagen.

Alles Wesentliche auf einer Seite konfigurierbar: Alle wichtigen Einstellungen zu Ihrem Partnerprogramm tätigen Sie im Admin-Menüpunkt Optionen.

Zusätzliche Hinweise für
Infos auf dieser Seite gelten für

Standard-Optionen

Den Admin-Menüpunkt Optionen erreichen Sie durch Klick auf den gleichnamigen Link Optionen im Kopf-Bereich des Admin-Menüs. Je nach Version der PayPerSale-Software stehen unter Umständen andere Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Beachten Sie daher bitte die Hinweise zu den unterschiedlichen Versionen der Affiliate-Software am Ende dieser Seite. Folgende Angaben und Einstellungen können Sie im Admin-Menüpunkt Optionen tätigen.

Screenshot Einstellungen im Admin-Menüpunkt Optionen
Die zu tätigenden Konfigurationseinstellungen divergieren von Version zu Version geringfügig.

E-Mail

In das Eingabefeld hinter E-Mail ist die E-Mail-Adresse einzutragen, an die Ihnen folgende E-Mails (sofern aktiviert) gesandt werden:

  1. Benachrichtigung über eine neue Bestellung
  2. Benachrichtigung über einen neu registrierten Partner

Des Weiteren fungiert die hinterlegte E-Mail-Adresse als Absender für:

  1. Anmelde-Bestätigung an neue Partner
  2. Zusendung eines neuen Passwortes nach Nutzung der Passwort-vergessen-Funktion
  3. über das Admin-Menü versandte Newsletter an Partner oder Kunden
  4. Ablehnung der Auszahlung
  5. Bestell-Bestätigung an Kunden

Name des Projekts

Tragen Sie in das Eingabefeld hinter Name des Projekts den Titel Ihres Partnerprogramms (ohne das Wort Partnerprogramm) ein. Dieser kommt standardmäßig automatisch in folgenden E-Mails zum Einsatz:

  1. im Betreff der Partner Anmelde-Bestätigung
  2. im Text der Passwort-vergessen-E-Mail
  3. in der gem. Einstellung an Sie gesandten Benachrichtigung über eine neue Bestellung

Außerdem finden Sie den Titel Ihres Partnerprogramms an folgenden Stellen im Partner-Login wieder und können bei Bedarf über die Templates weitere Änderungen vornehmen:

  1. im Begrüßungstext nach erfolgreichem Login in den Partner-Bereich
  2. nach Anforderung einer Auszahlung durch den Partner

URL

Geben Sie in das auf URL folgende Eingabefeld die Adresse (ohne Slash / am Ende) ein, unter der Ihr Partnerprogramm, d.h. die PayPerSale-Software erreichbar ist. Die URL wird verwendet für

  1. die Anzeige der Vermittlungsadresse nach erfolgreichem Login in den Partner-Bereich (Datei: templates/login_in.html)
  2. die Generierung des Bannercodes im Login-Menüpunkt Werbemittel (Datei: login_in.php)
  3. die Weiterleitung nach Klick auf einen Werbe-Link (Datei: ref.php)

Zeichensatz

Der Zeichensatz UTF-8 ist inzwischen absoluter Standard im Web. In vielen Fällen wird dieser bereits vom Webserver im HTTP-Header ausgeliefert und ist im Response-Body (der HTML-Seite) nicht mehr veränderbar.

Sofern es dennoch einen driftigen Grund für die Verwendung des Zeichensatzes ISO-8859-1 gibt, können Sie hier die entsprechende Auswahl tätigen.

E-Mail an Admin

Nach E-Mail an Admin stehen Ihnen die folgenden beiden Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

  1. ja
    Sie erhalten eine Info-eMail an die unter E-Mail angegebene E-Mail-Adresse, wenn sich ein neuer Partner angemeldet hat oder eine neue Bestellung eingegangen ist.
  2. nein
    Sie werden über die Anmeldung eines neuen Partners oder Eingang einer Bestellung nicht per E-Mail informiert.

Multi-Bestellung

Screenshot Bestellformular ohne Mutli-Bestellung
Multi-Bestellung: nein

Sofern Sie die Affiliate-Software nicht als Partnerprogramm-Erweiterung für eine „richtige“ Shopsoftware einsetzen, erlauben Sie mittels Auswahl von ja, dass eine Kundenbestellung mehrere verschiedene Produkte umfassen darf.

Screenshot Bestellformular mit Mutli-Bestellung
Mutli-Bestellung: ja

Die Einstellungsmöglichkeit mag sich merkwürdig lesen, hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung. Stellen Sie sich vor, Sie würden nur ein Produkt, das aber in einer Light- und einer Pro-Version anbieten. In dem Fall sollte der Kunde wahrscheinlich nicht beide Versionen gleichzeitig, sondern nur eine von beiden bestellen können. Noch überflüssiger wäre die Auswahl für lediglich eine Version eines einzelnen Produkts, z.B. eines E-Books anbieten.

Stückzahl-Angabe

Screenshot Bestellformular
Kombination
Multi-Bestellung ja,
Stückzahl-Angabe ja

Ähnlich der vorangegangenen Option gibt es Fälle, in denen die Bestellung mehrerer Exemplare eines Produkts sinnvoll ist oder eben nicht. So ist bei physischen Grußkarten die Option zur Bestellung mehrerer Stück durchaus nützlich. Bei digitalen Gütern oder Dienstleistungen hingegen wäre die Bestellung mehrerer Exemplare ggf. eher unüblich oder für den Kunden gar verwirrend. Unikate können Sie ebenso nur einmalig verkaufen wie beispielsweise Domains.

Aufgrund der Darstellung ist die Stückzahl-Angabe nur in Kombination mit der aktivierten Multi-Bestellung möglich.

Auszahlung möglich ab

In das Eingabefeld hinter Auszahlung möglich ab ist die Auszahlungsgrenze in Euro einzutragen. Der angegebene Betrag stellt das Mindest-Guthaben dar, das ein Partner haben muss, um im Partner-Login eine Auszahlung beantragen zu können. Beantragte Auszahlungen können Sie im Admin-Menüpunkt Auszahlung verwalten.

IP Sperre für Statistik

Der in das Eingabefeld nach IP Sperre für Statistik einzugebende Zeitwert in Sekunden hat standardmäßig keine direkt ersichtlichen Auswirkungen. Die integrierte Erfassung der IP-Adresse bei Klicks auf Werbemittel eines Partners gemäß angegebener IP-Sperre kann jedoch unter der Voraussetzung entsprechender Programmierkenntnisse mit geringem Aufwand für Analyse-Tools etc. verwendet werden. Da die Affiliate-Software Klicks zwar erfasst, deren direkte Vergütung aber nicht vorgesehen ist, ist eine sog. IP-Sperre für die Vergütungsformen Pay per Sale oder auch Pay per Lead überflüssig.

Cookies speichern

Das sogenannte Tracking, d.h. die Rückverfolgung, welcher Kunde (oder neuer Affiliate) von welchem Partner auf Ihre Seite geführt wurde erfolgt in der PayPerSale-Software mittels Cookies. Diese Tracking-Methode versagt zwar bei einem Wechsel des Gerätes, Verwendung eines anderen Browsers, als dem, mit dem das Cookie gesetzt wurde oder manuellem Löschen des Cookies, ist aber mit Abstand die effektivste Methode, den Kunden auch einige Tage nach Klick auf den Werbe-Link eines Partners selbigem zuordnen zu können.

In das auf Cookies speichern folgende Eingabefeld tragen Sie den Wert in Tagen ein, den das für die Zuordnung zuständige Cookie auf dem Endgerät des potenziellen Kunden gespeichert bleiben soll. Die tatsächliche Speicherdauer ist u.a. auch von den Browser-Einstellungen des Kunden abhängig.

Für langfristige Bindung des Kunden an den Partner, z.B. bei Abonnements oder Club-Mitgliedschaften empfiehlt sich die Speicherung der Partner-Kunde-Zuordnung in der Datenbank. Diese sollte sinnvollerweise bei Bestellung / Anmeldung des Kunden und gleichzeitigem Auslesen des Werbe-Cookies ref erfolgen.

Neues Passwort

In das auf Neues Passwort folgende Eingabefeld können Sie bei Bedarf ein neues Zugangs-Passwort für den Admin-Bereich angeben. Sie bleiben auch nach Eingabe eines neuen Passwortes im Admin-Bereich eingeloggt. Beim nächsten Login in den Admin-Bereich ist jedoch das neu vergebene Passwort anzugeben.

Lassen Sie das Eingabefeld frei, um das bisherige Passwort beizubehalten. Sie müssen also nicht die Änderungen im Admin-Menüpunkt Optionen durch Angabe des Admin-Passwortes verifizieren oder ähnliches.

Bestellungsmail

Bestellungsmail

Sofern Sie das integrierte Bestellformular der Affiliate-Software  verwenden und nicht eine separate Shopsoftware, geben Sie unter Bestellungsmail Betreff und Text an Kunden gesandter Bestellbestätigungen an.

Das unbetitelte, einzeilige Eingabefeld erwartet die Angabe des Betreffs der Bestellbestätigung. Standardmäßig lautet dieser Ihre Bestellung.

Im darunter liegenden mehrzeiligen Eingabefeld ist der Text an Kunden nach Absenden ihrer Bestellung versandter E-Mails anzugeben. Die Angabe des E-Mail-Textes muss im Text-Format erfolgen. Bei Bedarf können Sie jedoch in der Datei bestellen.php die Versandart in HTML oder Multipart ändern.

Bei der Angabe des E-Mail-Betreffs und Textes stehen folgende Platzhalter zur Verfügung. Das Script ersetzt diese beim Versand der EMail automatisch durch den entsprechenden Wert:

  1. {produkt}
    Statt des Platzhalters {produkt} erscheint beim Versand der Bestellbestätigungs-E-Mail automatisch der Name des vom Kunden bestellten Produkts, wie er im Admin-Menüpunkt Produkte angegeben ist. Bei Bestellung mehrerer Produkte erscheint eine Auflistung von Stückzahl und Produktnamen.
  2. {preis}
    An Stelle des von {preis} fügt die Software den Gesamtpreis der Bestellung ein.

Affiliatemail

Affiliatemail

Als elementarer Bestandteil der Affiliate-Software ist die Partnerregistrierung und der mit ihr einhergehende Versand der Registrierungsbestätigung in jeder Version enthalten.

Wiederum dient das erste Eingabefeld der Eingabe des E-Mail-Betreffs. Der vorgegebene Wert lautet Ihre Anmeldung als Partner.

In das darauffolgende mehrzeilige Eingabefeld tragen Sie den Text für die an neue Affiliates gesandte Registrierungsbestätigung ein.

Wenn Sie die Versandart von plain/text in HTML oder Multipart ändern möchten, Dateien an die E-Mail anhängen oder ähnliches, ist die affiliate.php die zu editierende Datei.

Sowohl für den Betreff als auch den E-Mail-Text stehen folgende Platzhalter zur Verfügung:

  1. {id}
    Der Platzhalter {id} wird beim Versand der Registrierungsbestätigung automatisch durch die dem Partner zugeordnete laufende Nummer ersetzt. Mittels derer kann sich der neue Affiliate in den Partner-Bereich einloggen. Diese Nummer ist gleichzeitig im individuellen Empfehlungslink des Partners enthalten.
  2. {passwort}
    {passwort} wird automatisch durch das vom neu angemeldeten Partner gewählte Passwort ersetzt. Da das Passwort als Hash in der Datenbank gespeichert wird, ist die E-Mail zur Registrierungsbestätigung die einzige Möglichkeit, dem Partner das Passwort in Klartext zukommen zu lassen.

Ein Klick auf den Übernehmen-Button speichert die an den Einstellungen zu Ihrem Partnerprogramm vorgenommenen Änderungen in der Datenbank (Admin-Passwort) bzw. in der optionen.php-Datei (alle Daten außer dem Admin-Passwort).

Versionsabhängige Konfiguration

APT-Shop

Wenn Sie die Affiliate-Software in Kombination mit einem APT-Onlineshop verwenden, sind sämtliche Einstellungsmöglichkeiten zur Bestellung obsolet, da Sie diese natürlich in Ihrem Shop tätigen. Davon betroffen sind die Punkte:

  • Multi-Bestellung
  • Stückzahl-Angabe
  • Bestellungsmail

Dafür stehen Ihnen gegenüber der Standalone-Version drei neue Einstellungsmöglichkeiten offen.

Shop-URL

Als Shop-URL ist der Link zu Ihrem APT-Shop einzutragen, der ja aufgrund seiner Eigenschaft als Mietshop nicht auf dem selben Webserver liegt wie die Affiliate-Software. Ein Klick auf den Empfehlungslink eines Affiliates leitet potenzielle Kunden auf die Shop-Adresse weiter. Dieses Standardverhalten können Sie durch Anpassungen in der ref.php ändern. Hilfreich hierfür ist gegebenenfalls auch die unter Weiterleitungen für Werbemittel festlegen bereitgestellte Anleitung.

Standardprovision

In der Standalone-Variante der Affiliate-Software geben Sie die Provision auf Ebene der Produkte an. Da die Produktverwaltung in der für APT-Shop angepassten Version in Ihrer Shop-Administration vorzunehmen ist, geben Sie die Provision pauschal als Prozentsatz an. Diesen Prozentsatz wiederum können Sie auf zwei Ebenen angeben.

Zum einen ist dies der Standardprozensatz, einzutragen unter Standardprovision. Diesen können Sie durch eine entsprechende Angabe in den Affiliate-Details überschreiben, also einzelnen Affiliates unterschiedliche Provisionssätze zuweisen.

API-Key

Zum Schutz vor Manipulationen, erfolgt bei der Schnittstelle zwischen APT-Shop und der Affiliate-Software ein Prüfsummenabgleich. Die technischen Hintergründe sind für Sie als Partnerprogramm- und Shop-Betreiber dabei weniger von Bedeutung. Entscheidend für die Funktionalität ist lediglich, dass die bei API-Key eingetragene Zeichenkette mit der als Sovendus-API-Key im APT-Shop-Admin hinterlegten übereinstimmt.

Affiliate-Modul für Gambio

Wie bei allen Versionen, in denen die Shopsoftware und nicht die Affiliate-Software die Bestellungen entgegennimmt, sind auch beim Affiliate-Modul für Gambio die Angaben zur Multi-Bestellung, der Stückzahl-Angabe sowie die Angaben zur Bestellbestätigung hinfällig. Stattdessen gibt es mehrere obenstehend noch nicht erläuterte Einstellungsmöglichkeiten zu Provisionen sowie eine zur Dateneinsicht für Affiliates und einiges mehr. Der besseren Übersicht halber finden Sie die Beschreibung des Admin-Menüpunkts Optionen im Affiliate-Modul für Gambio auf einer separaten Hilfeseite.