Einstellungen zu Zahlungserinnerungen & Mahnungen

Im Admin-Menüpunkt EinstellungenZahlungserinnerungen & Mahnungen in der linken Spalte unter Einstellungen geben Sie Zeitlimits für den automatischen Versand von Zahlungserinnerungen und Mahnungen sowie berechnete Mahngebühren an.
Weitere anzugebende Optionen sind die Deaktivierung von zweiter und dritter Zahlungserinnerung, automatische Account-Sperrung nach 1. Zahlungserinnerung
sowie das Anfordern einer Lesebestätigung bei den per eMail versandten Rechnungen & Mahnungen.

Sollten Sie ePayment-Gateways statt des integrierten Rechnungs-Systems verwenden oder auf andere Weise auf Vorkasse bestehen, erübrigen sich die auf dieser Seite zu tätigenden Einstellungen.

Menüpunkt Zahlungserinnerungen & MahnungenDen Unter-Menüpunkt Zahlungserinnerungen & Mahnungen erreichen Sie durch Klick auf den gleichnamigen Link in der linken Spalte des Admin-Menüpunkts Einstellungen.



Zahlungserinnerungen deaktivieren

Zahlungserinnerungen deaktivieren

Aktivieren Sie das Auswahlfeld vor Zweite und dritte Zahlungserinnerung deaktivieren um nach unfruchtbarer Zustellung der ersten Zahlungserinnerung keine weiteren Zahlungserinnerungen versenden zu lassen, sondern zum Versand der ersten Mahnung überzugehen.
In diesem Fall sind die bei 1. Zahlungserinnerung nach …, 2. Zahlungserinnerung nach … und 3. Zahlungserinnerung nach … in Tagen anzugebenden Werte identisch einzutragen, also in alle drei Felder die gleiche Zahl einzufügen.



Account-Sperrung nach Zahlungserinnerung

Account-Sperrung nach Zahlungserinnerung

Aktivieren Sie das Auswahlfeld vor Automatische Account-Sperrung nach 1. Zahlungserinnerung wird der Empfänger der Zahlungserinnerung automatisch bei deren Zustellung gesperrt bis Sie ihn über das Admin-Menü wieder freischalten. Die Freischaltung kann z.B. bei der Bestätigung des Zahlungseingangs im Admin-Menüpunkt Rechnungen erfolgen.



Lesebestätigung bei Rechnungen & Mahnungen

Lesebestätigung bei Rechnungen & Mahnungen

Mit Aktivierung des Auswahlfeldes vor Lesebestätigung anfordern bei Rechnungen & Mahnungen wird bei den vom System versandten Rechnungen & Mahnungen automatisch eine Lesebestätigung angefordert.

Es obliegt dem Empfänger der eMails, ob er den Versand einer Lesebestätigung zulässt oder nicht. Lesebestätigungen können nicht erzwungen werden.

Zahlungserinnerung

Zahlungserinnerung

In den drei Eingabefeldern hinter 1. Zahlungserinnerung nach …, 2. Zahlungserinnerung nach … und 3. Zahlungserinnerung nach … ist jeweils der Zeitraum ab Rechnungsdatum in Tagen anzugeben, nach dem an die Bezahlung einer offenen Rechnung erinnert werden soll. Sofern Sie das Auswahlfeld vor Zweite und dritte Zahlungserinnerung deaktivieren aktiviert haben, ist bei allen drei Eingabemöglichkeiten der gleiche Wert einzutragen.

Zahlungserinnerungen werden gemäß den Wartungs-Einstellungen auf der Admin-Startseite versandt. Damit die angegebenen Zeiträume eingehalten werden können, muss die ausgewählte Wartungs-Option, z.B. Login mind. einmal täglich aufgerufen werden. Selbiges gilt für die für Mahnungen anzugebenden Zeiträume.

Mahnung

Mahnungen

Die Angabe der Zeiträume für den Versand der Mahnungen bei offenen Rechnungen erfolgt äquivalent zu den Angabemöglichkeiten bei den Zahlungserinnerungen. Im Unterschied zu Zahlungserinnerungen kann bei Mahnungen eine Mahngebühr angegeben werden.
Auch der Versand der Mahnungen erfolgt gemäß Wartungs-Einstellungen auf der Admin-Startseite.



Mahngebühren angeben

Mahngebühren

Die für jede der maximal drei versandten Mahnungen angegebene Mahngebühr ist im jeweils dafür vorgesehenen Eingabefeld anzugeben. Die Mahngebühren werden dem Rechnungsbetrag nicht hinzuaddiert, sondern in der versandten Mahnungs-eMail gesondert ausgewiesen.

Ein Klick auf den Speichern-Button sichert die an den Einstellungen zu Zahlungserinnerungen und Mahnungen vorgenommenen Änderungen.

Siehe auch: