Admin-Menüpunkt Tools der Flirt-Software

Im Admin-Menüpunkt Tools finden Sie auf der linken Seite ein Formular, mittels dessen Sie mehrere User-Accounts gleichzeitig bearbeiten können.
In der rechten Spalte können Sie die Online-Liste manipulieren oder Einstellungen zur automatischen Regulierung der Online-Liste vornehmen.

Tools zur gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Accounts & Manipulation der Online-Liste

Den Admin-Menüpunkt Tools erreichen Sie nach Aufruf der Administrations-Oberfläche in Ihrem Webbrowser durch Klick auf Tools im Kopf-Bereich des Admin-Menüs.

Mehrere Accounts gleichzeitig editieren

Gemäß definierbaren Kriterien können Sie in der linken Spalte Mehrere Accounts gleichzeitig editieren des Admin-Menüpunkts Tools Anpassungen an User-Accounts vornehmen.

Kriterien angeben

Tools zur gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Accounts

Die zu bearbeitenden User-Accounts werden anhand folgender Kriterien definiert:

  • Mitgliedschaft
    Angabe der Mitgliedschaftsart der zu bearbeitenden Accounts (Normal, Premium, Test oder alle)
  • Status
    Auswahl des Mitgliedschafts-Status (nicht aktiviert, gesperrt, aktiv, Mitgliedschaft abgelaufen, Löschung beantragt oder alle)
  • Verfikation
    Auswahl des Verifikations-Stati (verifiziert, nicht verifiziert oder alle)
  • Geschlecht
    Auswahl des Geschlechts (alle, männlich, weiblich, weder männlich noch weiblich)
  • Mit/ohne Bild
    Egal, nur User mit Bild oder nur User ohne Bild
  • Letzter Login
    Vor mehr oder weniger als X Tagen
  • Alter
    Älter oder jünger als X Jahre

Ein Klick auf den Button Anzahl betroffener Accounts anzeigen öffnet ein PopUp-Fenster, in dem die Anzahl der User angezeigt wird, auf die die gemachten Angaben zutreffen.

Änderungen angeben

Folgende Daten können gleichzeitig bei allen Accounts geändert werden, auf die die angegebenen Kriterien zutreffen:

  • Mitgliedschaft
    Angabe der neuen Mitgliedschaftsart der zu bearbeitenden Accounts (Normal, Premium, Test oder nicht ändern, um die bisherige Mitgliedschaftsart beizubehalten)
  • Status
    Auswahl des Mitgliedschafts-Stati, den die zu bearbeitenden User-Accounts bekommen sollen (nicht aktiviert, gesperrt, aktiv, Mitgliedschaft abgelaufen, Löschung beantragt oder alle)

Durch Auswahl Mitgliedschaft abgelaufen bei den anzugebenden Kriterien und aktiv in Verbindung mit der neu festzulegenden Mitgliedschaftsdauer können User, deren Mitgliedschaft abgelaufen ist reaktiviert werden.

  • Verfikation
    Auswahl des neuen Verifikations-Stati (verifiziert, nicht verifiziert oder nicht ändern)
  • Geschlecht
    Auswahl des neuen Geschlechts (männlich, weiblich oder nicht ändern)
  • Mitgliedschaftsdauer
    Aktivieren Sie das Auswahlfeld vor ändern in, um die Mitgliedschaftsdauer der betroffenen Accounts zu ändern. Im dahinter folgenden Eingabefeld ist die neue Dauer der Mitgliedschaft in Tagen ab Durchführung der Änderung anzugeben.
  • eMail-Format
    Angabe des neuen Formats, in dem die betroffenen User vom System versandte E-Mails erhalten (Text, HTML oder nicht ändern)
  • Online-Status
    Unter Einstellungen der Flirt-SoftwareSinglebörsen-Daten bearbeitenLimits Ihrer Singlebörse können Sie einstellen, ob User ihren Online-Status verbergen dürfen oder nicht. Unter Online-Status können Sie die Einstellung für die betroffenen User Accounts in verbergen oder anzeigen ändern oder nicht ändern auswählen, um die bisherige Einstellung der User beizubehalten.
  • Bildbewertungen
    Im Admin-Menüpunkt Bild-Bewertungen können Sie definieren, ob Bild-Inhaber entscheiden dürfen, dass ihre Profil-Bilder bewertet werden können oder nicht. Die entsprechende Einstellung (zugelassen, nicht zugelassen oder nicht ändern) der von der Massen-Änderung betroffenen User können Sie unter Bildbewertungen bearbeiten.

Ein Klick auf den Accounts ändern-Button führt die gewünschten Änderungen gemäß ausgewählter Kriterien und angegebenen Änderungen durch.

Manipulation der User-Online-Liste

In der rechten Spalte des Admin-Menüpunkts Tools können Sie die Online-Liste manuell manipulieren oder Einstellungen zur automatischen Regulierung der Online-Liste vornehmen.

Einmalige Manipulation (manuell)

Manuelle Manipulation der Online-Liste: Anzahl festlegen

Bei der manuellen Manipulation der Online-Liste wird einmalig die angegebene Anzahl User gemäß gewählten Kriterien eingeloggt und als online angezeigt.

Tragen Sie die gewünschte Anzahl online zu schaltender User in das Eingabefeld vor User in Online-Liste aufnehmen ein.
Bei die mind. X Tage nicht online waren ist der Wert in Tagen anzugeben, der ein automatisch einzuloggender User nicht mehr online gewesen sein darf.

Beim Zeitpunkt des letzten Logins wird vom System nicht zwischen realem und automatischem Login unterschieden.

Filter & Optionen

Manuelle Manipulation der Online-Liste: Filter & Optionen

Bei den einzuloggenden Usern können folgende Kriterien angegeben werden:

  • Mitgliedschaft
    Mitgliedschaftsart der online zu schaltenden User (Normal, Test, Premium oder alle)

  • Geschlecht
    Das Geschlecht der automatisch einzuloggenden User (männlich, weiblich oder alle)
  • Sortierung
    Falls die angegebenen Kriterien auf mehr User zutreffen als online geschaltet werden sollen, wird anhand der angegebenen Sortierung entschieden, welche User tatsächlich eingeloggt werden. Zur Auswahl stehen zufällig und nach letztem Login, wobei mit letzterer Option bevorzugt User eingeloggt werden, deren letzter Login am längsten zurückliegt.
  • Dauer der Session
    Angabe der Zeit, wie lange die entsprechenden User als eingeloggt anzeigt werden sollen in Minuten. Vorgabe ist der unter Einstellungen der Flirt-SoftwareSinglebörsen-Daten bearbeitenLimits Ihrer Singlebörse angegebene Wert zum automatischen Beenden von Sessions bei Inaktivität.

Ein Klick auf den Verfügbarkeit testen-Button öffnet ein PopUp-Fenster, in dem die Anzahl der User angezeigt wird, auf die die angegebenen Kriterien zutreffen.

Treffen die Kriterien auf weniger User zu als online geschaltet werden sollen,
wird lediglich die Anzahl verfügbarer User automatisch eingeloggt.

Durch Klick auf den Durchführen-Button wird die angegebene Anzahl User mit den im Formular definierten Kriterien eingeloggt.

Automatische Regulierung

Automatische Manipulation der Online-Liste

Bei der automatischen Regulierung der Online-Liste, werden User beim Aufruf einer auszuwählenden Seite automatisch eingeloggt. Die anzugebenden Kriterien sind folgende:

  • Uhrzeit und User mind. online
    In den Eingabefeldern unter User mind. online ist die Anzahl der User anzugeben, die zur aus der linken Spalte hervorgehenden Uhrzeit als eingeloggt angezeigt werden soll.
  • aktiviert
    Aktivieren Sie das Auswahlfeld vor aktiviert, wird die Manipulation mit den gemachten Angaben angewandt. Ohne Aktivierung des Auswahlfeldes werden die gemachten Angaben zwar gespeichert, bleiben jedoch ohne Auswirkungen.
  • +/- X User
    Um die Manipulation der Online-Liste für Besucher Ihres Dating-Portals nicht zu offensichtlich erscheinen zu lassen, kann eine Zahl angegeben werden, die als Toleranz zu den unter User mind. online gemachten Angaben fungiert. Die tatsächliche Anzahl der online geschalteten User wird vom Script dann via Zufallsprinzip innerhalb der Toleranz-Grenze festgelegt.
  • Dauer der Session
    Angabe der Zeit, wie lange die entsprechenden User als eingeloggt anzeigt werden sollen in Minuten. Vorgabe ist der unter Einstellungen der Flirt-SoftwareSinglebörsen-Daten bearbeitenLimits Ihrer Singlebörse angegebene Wert zum automatischen Beenden von Sessions bei Inaktivität.
  • Sortierung
    Falls die angegebenen Kriterien auf mehr User zutreffen als online geschaltet werden sollen, wird anhand der angegebenen Sortierung entschieden, welche User tatsächlich eingeloggt werden. Zur Auswahl stehen zufällig und nach letztem Login, wobei mit letzterer Option bevorzugt User eingeloggt werden, deren letzter Login am längsten zurückliegt.
  • Bei Aufruf der
    Das automatische Login der User erfolgt beim Aufruf der index.php- (Startseite Ihres Flirt-Portals), forum.php- (Forum) oder logout.php-Datei durch einen Besucher oder einen Cronjob.

  • X % der „fehlenden“ User online setzen
    Um auffällige Schwankungen bei der Anzahl der eingeloggten User zu vermeiden und die Belastung für den Datenbank-Server zu minimieren, kann hier angegeben werden, wieviel Prozent der gemäß Einstellungen einzuloggenden User mit einem einzelnen Aufruf der ausgewählten Datei online geschaltet werden sollen.

Ist es 10 Uhr vormittags, es sollen gemäß Einstellung 100 User um diese Zeit online sein, real online sind 15 User, unter +/- X User haben Sie 10 angegeben und bei Aufruf der index.php sollen 50% der fehlenden User online geschaltet werden. Das Script geht wie folgt vor:
Der Basiswert ist 100. Hiervon werden 15 subtrahiert, die tatsächlich online sind. Das ergibt 85. Nun wird gemäß der Toleranzgrenze von 10 per Zufall eine Zahl zwischen 75 und 95 ermittelt, z.B. 80. Da nun nur 50% der fehlenden User gleichzeitig online geschaltet werden sollen, werden bei diesem Aufruf Ihrer Startseite 40 (50% von 80) User online geschaltet.
Beim nächsten Aufruf der index.php-Datei ist wiederum der Basiswert 100, wobei nun schon 55 User online sind, also gemäß Toleranzgrenze eine Zahl zwischen 35 und 55 ermittelt wird, von dieser dann 50% online geschaltet werden u.s.w.

Ein Klick auf den Speichern-Button speichert die getätigten Einstellungen zur automatisierten Online-Listen-Manipulation.