Wissenswertes vor dem Start einer Flirt-Community

In den allgemeinen Voraussetzungen für den Start einer eigenen Singlebörse finden Sie Informationen und Denkanstöße zu beachtenswerten Fakten, die bei der Planung Ihres Vorhabens berücksichtigt werden sollten.

Das Konzept

Konzept für Ihr Dating-Portal

Am Anfang eines jeden Projekts steht die Planungsphase, deren Bedeutung gerne unterschätzt wird.
Single-Börsen sind kein Selbstläufer! Mit der Kontaktanzeigenflirt-Software 2 liefert Werbe-Markt.de eine ausgereifte Software. Die Entwicklung einer geeigneten Marketing-Strategie obliegt jedoch Ihnen. Deshalb sollten Sie zunächst Antworten auf folgende Fragen finden:

  1. Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen?
  2. Mit welchem Layout, welchen Funktionen spreche ich die Zielgruppe am Besten an?
  3. Mit welchen Werbemaßnahmen erreiche ich diese Zielgruppe?

Der Markt

Die Idee von Singlebörsen und Dating-Portalen ist nicht neu und die Konkurrenz groß. Der große Vorteil von Singlebörsen gegenüber manch anderen Internet-Plattformen ist, dass sich eine Person bei beliebig vielen Singlebörsen anmelden kann.
Möchten Sie über ein Internet-Auktionshaus einen Artikel versteigern, der Ihnen nur einmal vorliegt, so werden sie diesen im Normalfall in nur einem Online-Auktionshaus versteigern. Menschen, die über das Internet Kontakte knüpfen möchten, sind in der Regel auf mehreren Communities aktiv. Warum also nicht auch auf Ihrer?

Was benötige ich, um starten zu können?

Die Kontaktanzeigenflirt-Software 2 wird nicht auf Ihrem heimischen Rechner installiert, sondern auf einem Webserver, der Tag und Nacht über Internet erreichbar ist.
Es ist ratsam, sich keinen eigenen Server zu kaufen, sondern Webspace bei einem Internet Service Provider (Hoster) zu mieten.
Die Kosten hierfür sollten sich anfänglich bei etwa 5 – 10 EUR / Monat belaufen.
Eine Auswahl empfehlenswerter Webhosting-Anbieter finden Sie unter Webspace-Voraussetzungen.

Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Einnahmen müssen versteuert werden, ebenso wie Sie gewerbliche Ausgaben z.B. für die Software geltend machen können, wenn Sie ein Gewerbe angemeldet haben.
Wann der beste Zeitpunkt ist bzw. es dringend erforderlich ist, ein Gewerbe anzumelden, kann Ihnen Ihr Steuerberater empfehlen.

Siehe auch: