XML-Programmierung Kontakt-Anfrage

Mit der Überschrift XML-Programmierung möchten wir Sie keineswegs in die Irre führen. Tatsächlich gemeint ist die Programmierung von PHP-Klassen, die Daten im XML-Format ausgeben oder einlesen. Die häufigsten Anwendungsfälle sind XML-Schnittstellen, Export-Funktionen oder RSS-Feeds.

XML vs. JSON

XML galt lange als das Standard-Format für den Datenaustausch, insbesondere im Electronic Data Interchange (EDI), z.B. via AS2. Einer der großen Nachteile von XML gegenüber JSON ist der Overhead beim Transfer. So liegt der Anteil der eigentlich relevanten Daten oftmals unter dem der für die Auszeichnung erforderlichen Namen von Elementen und Attributen.

Ein unserer Erfahrung nach weiterer Vorteil von JSON ist die deutlich einfachere Handhabbarkeit in PHP-Scripten. Während der Zugriff auf Knoten trotz nativer Unterstützung in PHP mitunter komplex ist und bei Änderungen an der Struktur immensen Aufwand für Änderungen nach sich zieht, lassen sich JSON-Daten ganz einfach in übersichtliche, assoziative Arrays konvertieren.

Sollten Sie also auf kein bestimmtes Datenformat festgelegt sein, beispielsweise die REST-API eines Webservices in einer XML- und einer JSON-Daten verarbeitenden Variante zur Verfügung stehen, lautet unsere Empfehlung: JSON.

Datenimport und -export

Nicht nur Webschnittstellen sind ein häufiger Adressat von Daten im XML-Format. Viele Anwendungsprogramme, z.B. Warenwirtschaftssysteme, Onlineshops oder Verkaufsplattformen bieten den Import oder Export von Bestell-, Kunden-, Mitarbeiterdaten oder Produktinformationen an.

Die Speicherung erfolgt oftmals in proprietären Formaten. Das heißt, eine mit dem Programm von Firma XY gespeicherte Datei lässt sich auch nur mit einem Programm derselben Firma öffnen. Um dieses Problem zu umgehen, bieten viele Hersteller den Im- und Export der Daten im XML- oder CSV-Format an. Da auch hiermit nicht zwangsläufig Kompatibilität gewährleistet ist, haben wir dem Szenario der erforderlichen Daten-Transformation eine gesonderte Info-Seite gewidmet.

SVG

Skalierbare Vektorgrafiken erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und verhelfen XML zu wieder mehr Aufmerksamkeit. Der mobilen Internetnutzung und responsivem Design sei Dank.

Obgleich wir selbst gerne Grafiken im SVG-Format einsetzen, reicht unser Fetisch für Zahlen und Buchstaben nicht weit genug, Bilder anhand von XML-Auszeichnung zu erstellen. Das überlassen wir dann doch lieber llustrator- oder Inkscape-Experten mit ihren grafischen Oberflächen.

RSS-Feeds

Spätestens seit dem Aus von Googles RSS-Reader 2013 sind RSS-Feeds kein ganz so populäres Thema wie in den Jahren zuvor. Dennoch gehört es zum guten Ton einer Website, die regelmäßig mit Neuigkeiten aufwartet, diese auch im eigenen RSS-Feed bereitzustellen.

Webmaster, die ihren Blog oder ihre Website auf Basis von WordPress betreiben, müssen sich darüber keine Gedanken machen. Vor allem kleine CMS lassen dieses Feature jedoch oftmals vermissen.

Denkbar sind auch Szenarien, wonach nicht alle publizierten Neuigkeiten ihren Weg ins RSS-Feed finden. Wenn Sie beispielsweise einen Blog betreiben und gleichzeitig Veranstaltungstermine über ein Kalender-Plugin veröffentlichen, möchten Sie möglicherweise sowohl über neue Blog-Beiträge als auch über neue Termine im RSS-Feed informieren.

Werbe-Markt.de ist in jedem Fall ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es darum geht, auf der Website veröffentlichte Informationen automatisch in ein RSS Version 2.0 Feed aufzunehmen.

Ihre Anfrage zu XML

Sie möchten die Programmierung von XML-Schnittstellen, Export-Funktionen oder RSS-Feeds für Ihre Website in Auftrag geben oder unverbindlich anfragen? Bitte nutzen Sie folgendes Kontaktformular, um eine entsprechende Anfrage an Werbe-Markt.de zu senden.

Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder