Frage zu Funktionserweiterungen zur Kontaktanzeigenflirt-Software 2

Zur Kontaktanzeigenflirt-Software 2 ist eine Vielzahl von Funktionserweiterungen verfügbar, jedoch momentan nicht bestellbar. Bei Interesse an einem Flirt-Portal bzw. dessen modularer Erweiterung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Weiterentwicklung der Kontaktanzeigenflirt-Software 2

Das letzte offizielle Update mit neuen Features liegt einige Jahre zurück. Die Flirt-Software wurde seitdem um unzählige neue Funktionen wie einen Cam-Chat, Audio- und Videonachrichten, Schnittstellen zu Facebook und Co., Desktop-Benachrichtungen und vieles mehr erweitert.

Das Problem ist, dass diese neuen Features mit erweiterten Voraussetzungen an die Serverumgebung und die Webbrowser der Mitglieder einhergehen. So basiert der völlig überarbeite Live-Chat beispielsweise auf Websockets statt XHR und benötigt Node.js. Der Chat und weitere Module setzen des weiteren die Installation der PHP-Bibliothek Memcached voraus. Die Software ist damit auf herkömmlichen Webhosting-Paketen nicht mehr einsatzfähig.

Durch die unwahrscheinliche Feature-Anzahl ist sie zudem sehr komplex geworden. Sämtliche Funktionen gehen mit Übersetzungen und Konfigurationsmögilchkeiten im Admin-Menü einher. Wegen der unzähligen Kombinationsmöglichkeiten bei den verschiedenen Einstellungen und der Komplexität neuer APIs etc. entsteht eine Anzahl Testszenarien, wie sie weder durch automatisierte noch durch manuelle Tests zufriedenstellend abdeckbar wäre. Folglich hat die Software keinen Status, der als stabil bezeichnet werden könnte.

Änderung des Marktes

Das weltweit führende soziale Netzwerk Facebook ist seit 2004 am Netz. Sowohl Facebook, als auch die Verbreitung mobilen Internets mit Messaging-Diensten wie WhatsApp haben neue Maßstäbe in der Online-Kommunikation gesetzt. Beide Phänomene stellen keine eigentliche Konkurrenz zu Online-Singlebörse dar. Sie schaffen allerdings Erwartungshaltungen bei Anwendern, was beispielsweise die Möglichkeiten der Vernetzung anbelangt, Online-Spiele und eben die Kommunikation, die dem Konzept klassischer Singlebörsen zuwider laufen.

Die zweite große Veränderung seit Release der Flirt-Software im Jahr 2005 sind auf Dating spezialisierte Apps. Intuitiv bedienbar und meist kostenlos stellen Sie schnell und unkompliziert Kontakt her. Gerade bei der jüngeren Generation haben die Anbieter solcher Apps einen enormen Anteil der Zielgruppe von Singlebörsen für sich gewinnen können.

Was für Singlebörsen-Betreiber als Nische noch bleibt, sind Qualität und Service. Persönlichkeitstest und Dienstleistungen ähnlich der klassischen Partnervermittlung von vor 100 Jahren sind das, was App-Anbieter ihrer Klientel kaum anzubieten vermögen. Stichworte hierzu sind persönliche Beratung oder die Einschränkung der Zielgruppe auf beispielsweise Akademiker. Kleine Anbieter, die nebenbei eine Online-Singlebörse betreiben möchten, tun sich dabei zunehmend schwer, mit den Großen der Branche mitzuhalten.

Das Fazit lautet: Der Markt ist schwierig geworden und auch wir spüren die sinkende Nachfrage nach der Flirt-Software. Folgerichtig hat die Entwicklung der neuen stabilen Version nicht höchste Priorität.

Frage zu Funktionserweiterungen

Sie haben eine Frage zu den zur Kontaktanzeigenflirt-Software 2 erhältlichen Funktionserweiterungen und konnten die entsprechende Information nicht in den Beschreibungen der Funktionserweiterungen und den Hinweisen zur Freischaltung für Ihre Singlebörse finden? Ungeachtet des aktuellen Entwicklungsstatus‘ der Software stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort.

Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder