Kontakt-Anfrage AJAX-Programmierung

Zur Programmierung von XHR, das wir hier synonym zu AJAX verwenden, muss man dank jQuery heute kaum noch JavaScript-Experte sein. Trotz AMP und dem Trend hin zu One-Pagers mit Parallax Website Design ist AJAX weiterhin ein probates Mittel zu Steigerung von Usability und Performanz.

AJAX vs. Parallax Website Design

Der Grundgedanke von Parallax Website Design ist, dem Nutzer alle Inhalte auf einer Seite zu präsentieren. Statt Links zu betätigen, kann er endlos nach unten scrollen. Ob das ganz generell ein Plus an Benutzerfreundlichkeit darstellt, sei dahingestellt.

Zunächst einmal müssen Parallax Website Design und AJAX bei weiterer Auslegung des Begriffs kein Widerspruch sein. Außerhalb des ohne Scrollen sichtbaren Bereichs liegende Bilder sollten auf jeden Fall via Lazy Load geladen werden. Das heißt, erst, wenn der Anwender sie in den sichtbaren Bereich scrollt oder kurz davor, erfolgt die entsprechende XHR-Anfrage an den Server.

Die größten Nachteile von Parallax Website Design ergeben sich jedoch für die Suchmaschinenoptimierung. Stellen Sie sich vor, Ihre Website besteht lediglich aus einer einzigen Seite, der Homepage. Sie können nur eine Meta-Description angeben und es sind keine internen Links auf der Seite vorhanden. Die Überschriften-Struktur ist komplex und kaum semantisch sinnvoll zu gestalten. Das Thema der Seite ist identisch mit dem Thema Ihrer Website. Mit sehr über Suchmaschinen generierten Traffic werden Sie nicht rechnen dürfen.

Mit AJAX und dem dynamischen Nachladen von DOM-Elementen hingegen besteht volle Kontrolle darüber, welche Inhalte bereits beim initialen Laden einer Webseite vorhanden sein sollen. Für Suchmaschinen irrelevante und für Nutzer nur bedingt interessante Informationen sind das Paradebeispiel für nachladbare Inhalte.

Ebenfalls möglich sind Fallbacks. Anwender mit deaktiviertem JavaScript (der Anteil beläuft sich seit Jahren auf weit unter 1%) oder Maschinen folgen demnach einem Link. Mehr als 99% der menschlichen Anwender kommen in den Genuss der XHR-Variante.

AJAX vs. AMP

Nicht umsonst sind AMP HTML-Seiten als eigenständige Dateien auszuliefern. Diese strikte Trennung läuft dem Ansatz responsiven Webdesigns zuwider und erinnert obendrein an website-architektonische Horrorszenarien aus WAP-Zeiten. Die Auslieferung zweier unterschiedlicher Versionen bietet jedoch auch Chancen.

Ein guter Website-Entwickler oder ein ausgereiftes CMS werden Sie nicht zwei Versionen Ihrer Website pflegen lassen. Sie erstellen nach wie vor Ihre Inhalte nur auf einer Website. Die AMP-Version erstellt das CMS oder ein für diesen Zweck programmiertes PHP-Script automatisch. Dadurch ergibt sich kein erhöhter Wartungsaufwand.

Daraus ergibt sich auch schon, warum sich AJAX und AMP nicht ausschließen. Die automatisch generierte AMP-Variante enthält kein AJAX, die HTML-Variante schon.

AJAX auf jQuery-Basis

Wenn über 70% aller Websites eine JavaScript-Bibliothek einsetzen, kann sie so schlecht nicht sein. Auch Werbe-Markt.de setzt seit Jahren auf jQuery – nicht nur, aber auch für die komfortable Steuerung von AJAX-Requests.

Wenn also nicht explizit eine native JavaScript-Lösung oder ein anderes Framework gewünscht ist, erfolgt die Programmierung dynamischen Nachladens von Website-Komponenten durch Werbe-Markt.de auf Basis von jQuery.

Anfrage an den AJAX-Programmierer

Sie möchten die Programmierung von AJAX-Elementen für Ihr bestehendes Portal in Auftrag geben oder unverbindlich anfragen? Bitte nutzen Sie folgendes Kontaktformular, um eine entsprechende Anfrage an Werbe-Markt.de zu senden.

Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder