Informationen zum Cache-Status im Gambio-Modul zur Ladezeitoptimierung

Das Gambio-Modul zur Ladezeitoptimierung kennt drei Cache-Stati für die einzelnen Seiten Ihres Onlineshops. Diese sind: Nicht im Cache, Abgelaufen und Aktuell im Cache. Erfahren Sie nachfolgend, was die Stati bedeuten und welche Konsequenzen sie für das Laden der Seiten aus dem Cache haben.

Welche Seiten werden erfasst?

Das Modul erfasst lediglich Seiten, die sich in Ihrer Sitemap befinden. Das heißt, nur Seiten aus Ihrer Sitemap finden sich auch in der Statistik wieder.

In die Sitemap aufnehmen: ja, Priorität in der Sitemap: 0.0, Änderungsfrequenz in der Sitemap: wöchentlich, Eintrag in robots.txt (disallow): nein

Ob eine Content-, Artikel- oder Kategorieseite in die Sitemap aufzunehmen und somit für das Caching freigegeben ist, bestimmen Sie im Gambio-Admin auf der jeweiligen Seite. Der Screenshot zeigt exemplarisch die Bearbeitung eine Content-Seite. Die Option In die Sitemap aufnehmen finden Sie jedoch auch bei der Bearbeitung von Kategorien und Artikeln.

Es sprechen wenige Gründe dafür, einzelne Kategorien oder Artikelseiten nicht in die Sitemap aufzunehmen. Schließlich möchten Sie im Normalfall, dass Ihre Produkte via Google & Co. gefunden werden. Mit Hilfe der Option Shop Einstellungen > SEO > Sitemap Generator > Alle veröffentlichen können Sie pauschal alle Kategorien und Produkte Ihres Onlineshops in der Sitemap veröffentlichen.

Nicht im Cache

Eine Seite, die von der Veröffentlichung in der Sitemap ausgeschlossen ist, taucht also erst gar nicht in der Statistik auf. Folglich bedeutet der Status Nicht im Cache präziser: In der Sitemap, aber nicht im Cache. Es kann folgende Ursachen haben, warum eine Seite nicht im Cache ist:

  • Das Ladezeitoptimierungs-Modul ist neu installiert und noch kein Cache generiert.
  • Sie haben seit der letzten Ausführung des Caching-Scripts eine neue Seite, Kategorie oder ein neues Produkt hinzugefügt.
  • Eine URL hat sich geändert oder ist neu in die Sitemap aufgenommen.
  • Eine Seite ist trotz Eintrags in der Sitemap nicht erreichbar.
  • Die Seite enthält eine „Sicherheitscodeabfrage“ (z.B. reCAPTCHA im Kontaktformular)

Die ersten drei Punkte erledigen sich bei der nächsten Ausführung des Caching-Scripts „von selbst“. Die Nichterreichbarkeit einer Seite hat nichts mit dem Modul zur Ladezeitoptimierung zu tun. Mögliche Ursache kann eine fehlende URL Rewrite-Angabe bei einer Content-Seite sein. Analysetools oder die Google Search Console liefern ggf. Aufschluss darüber, um welche Seite(n) es sich handelt und welcher Fehler auftritt. Sollte es sich um eine temporäre Nichterreichbarkeit handeln, wird die Seite bei der nächsten Ausführung des Caching-Scripts gespeichert.

Abgelaufen

Das Modul zur Ladezeitoptimierung prüft nicht die Aktualität der Inhalte einzelner Seiten. Stattdessen errechnet es die Aktualität anhand der Änderungsfrequenz in der Sitemap.

Wundern Sie sich daher bitte nicht, wenn trotz gerade erst neu generiertem Cache Seiten mit Status abgelaufen vorhanden sind. Ist für eine Seite die Änderungsfrequenz Immer (always) ausgewählt, so lautet deren Cache-Status bereits nach einer Sekunde abgelaufen.

Aufgrund ebenjener Status-Berechnung bedeutet abgelaufen keineswegs, dass das Modul diese Seite nicht mehr aus dem Cache ausliefern würde. Es zeigt lediglich an, dass der Cache für diese Seite bei der nächsten Ausführung des Caching-Scripts aktualisiert wird.

Aktuell im Cache

Auch für den Status Aktuell im Cache gilt, dass er sich aus der Änderungsfrequenz gemäß Angabe in der Sitemap errechnet. Zum Beispiel: Die Seite ändert sich gemäß Sitemap wöchentlich, die Datei im Cache ist sechs Tage alt. Somit hat sie den Status Aktuell im Cache.

Wann wird eine Seite aus dem Cache geladen?

Wie schon in der Beschreibung des Moduls zur Optimierung der Gambio-Ladezeit erläutert, müssen alle nachfolgend genannten Bedingungen erfüllt sein, damit das Modul eine Seite aus dem Cache ausliefert:

  1. Die angeforderte Seite muss im Cache vorhanden sein – unabhängig vom Status.
  2. Die Methode der HTTP-Anfrage ist nicht POST (Standard ist GET).
  3. Die angefragte URI enthält keinen bzw. einen leeren Querystring, d.h. ein Fragezeichen gefolgt von einer Zeichenkette, wie es z.B. bei Suchanfragen der Fall ist.
  4. Der Besucher ist nicht angemeldet, hat einen leeren Warenkorb und keine Artikel auf seinem Merkzettel.

Sind alle vier vorgenannten Bedingungen erfüllt, beantwortet Ihr Server die Anfrage binnen Sekundenbruchteilen mit der Seite aus dem Cache. Während die ersten beiden Bedingungen unveränderbar sind, gibt es zu 3. und 4. Anmerkungen bzw. Einschränkungen.

Die wenigsten Seiten Ihres Onlineshops enthaltenen einen Querystring, wenn Sie den Gambio SEO Boost aktivieren. Heißt: Das Caching ist praktisch nur sinnvoll einsetzbar, wenn für Artikeldetail-, Kategorie- und Content-Manager-Seiten die suchmaschinenfreundlichen URLs aktiviert sind.

Die Einschränkung, dass Besucher mit Artikeln im Warenkorb oder angemeldete Kunden nicht in den Genuss der ultraschnellen Seiten in Gambio kommen würden, gilt nur, wenn Sie bei der Optimierung für angemeldete Kunden nicht die Option Ja, aus dem Cache gewählt haben. Diese ist jedoch seit Version 1.2 der Gambio-Erweiterung standardmäßig aktiviert und sollte es auch bleiben, damit alle von der immensen Performancesteigerung durch das Caching profitieren.

CSV-Export

Screenshot Tabellenkalkulationsprogramm mit Spalten URL Letzte Änderung gemäß Sitemap Letzte Aktualisierung im Cache Status im Cache

Welche Seiten Ihres Onlineshops sind im aktuell Cache, abgelaufen oder nicht im Cache? Aufschluss darüber gibt der CSV-Export. Klicken Sie auf den gleichnamigen Button, startet automatisch der Download einer CSV-Datei. Diese enthält ein Abbild der Sitemap Ihres Gambio-Shops. Neben der URL enthält diese folgende Informationen:

  • Letzte Änderung gemäß Sitemap
  • Letzte Aktualisierung im Cache
  • Status im Cache