Einstellungen zu Zahlungserinnerungen & Mahnungen an Sponsoren Ihres Geldverdienen-Portals

Im Unter-Menüpunkt Zahlungserinnerungen & Mahnungen der Einstellungen der Geldverdienen-Software konfigurieren Sie Zeitlimits für den automatischen Versand von Zahlungserinnerungen und Mahnungen sowie berechnete Mahngebühren.

Menüpunkt Zahlungserinnerungen & Mahnungen

Den Unter-Menüpunkt Zahlungserinnerungen & Mahnungen erreichen Sie durch Klick auf den gleichnamigen Link in der linken Spalte des Admin-Menüpunkts Einstellungen der Geldverdienen-Software.

Zahlungserinnerung

Zahlungserinnerung

In den drei Eingabefeldern hinter 1. Zahlungserinnerung nach …, 2. Zahlungserinnerung nach … und 3. Zahlungserinnerung nach … ist jeweils der Zeitraum ab Rechnungsdatum in Tagen anzugeben, nach dem an die Bezahlung einer offenen Rechnung erinnert werden soll.

Zahlungserinnerungen werden gemäß Wartungseinstellungen auf der Admin-Startseite der Geldverdienen-Software versandt. Damit die angegebenen Zeiträume eingehalten werden können, muss die ausgewählte Wartungs-Option, z.B. Login mindestens einmal täglich aufgerufen werden. Ebenso verhält es sich mit den Zeiträumen, die Sie für Mahnungen angeben.

Mahnungen

Mahnung

Die Angabe der Zeiträume für den Versand der Mahnungen bei offenen Rechnungen erfolgt äquivalent zu den Angabemöglichkeiten bei den Zahlungserinnerungen. Im Unterschied zu Zahlungserinnerungen kann bei Mahnungen jedoch eine Mahngebühr angegeben werden.
Auch der Versand der Mahnungen erfolgt gemäß Wartungseinstellungen auf der Admin-Startseite der Geldverdienen-Software.

Mahngebühren

Mahngebühren angeben

Die für jede der maximal drei versandten Mahnungen angegebene Mahngebühr ist im jeweils dafür vorgesehenen Eingabefeld anzugeben. Die Mahngebühren werden dem Rechnungsbetrag nicht hinzuaddiert, sondern in der versandten Mahnungs-E-Mail gesondert ausgewiesen.

Ein Klick auf den Speichern-Button sichert die an den Einstellungen zu Zahlungserinnerungen und Mahnungen vorgenommenen Änderungen.

Bitte ebenfalls beachten

Zahlungsunwillige Werbekunden

Davon ausgehend, dass Sie keine kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaften im GetPaid-Portal anbieten, spielt das Mahnwesen im Script eine eher untergeordnete Rolle. Es ist erwägenswert, Werbekunden gegenüber auf Vorkasse zu bestehen. Unbezahlte Werbebuchungen schalten Sie dann einfach nicht frei, statt sich lange mit Zahlungserinnerungen und Mahnungen herumzuärgern.

Zwar laufen die Erinnerungen und Mahnvorgänge im Script automatisiert ab. Entsprechende Reaktionen zahlungsunwilliger Werbekunden bedürfen aber gegebenenfalls noch manueller Arbeit.

Zahlungserinnerungs- & Mahn-Vorlagen im GetPaid-Portal

Zahlungserinnerungs- & Mahn-Vorlagen im GetPaid-Portal

Im Admin-Menüpunkt Einstellungen der Geldverdienen-SoftwareZahlungserinnerungen & Mahnungen (rechte Spalte unter Einstellungen der Geldverdienen-Software) können E-Mail-Vorlagen für die gemäß Wartungseinstellungen auf der Admin-Startseite der Geldverdienen-Software versandten Zahlungserinnerungen und Mahnungen angegeben werden.

Daten bearbeiten im PaidMail-/PaidStart-Script

Daten bearbeiten im PaidMail-/PaidStart-Script

Im Admin-Menüpunkt Daten bearbeiten der Einstellungen der Geldverdienen-Software geben Sie Ihre Anschrift und Bankdaten an, wie sie in Rechnungen erscheinen sollen. Weitere Einstellungsmöglichkeiten sind die auf Ihrem GetPaid-Portal verwendete Währung und auszuweisende MwSt. Außerdem definieren Sie den standardmäßigen Seitentitel, wenn das Script für einzelne Seiten keinen spezifischeren generieren kann.