Produktlinks in Produktliste-Widget korrigieren (Gambio 4.2 – 4.4)

In Gambio 4.0 waren die Links noch einwandfrei. Dann hat sich ein Fehler eingeschlichen. Mit 2 einfachen Code-Zeilen korrigieren Sie diesen. Statt überflüssiger Weiterleitungen heißt das: Direkte Links zu den Produkten mit Performance-Vorteilen für Ihre Nutzer und Suchmaschinen.

Suchmaschinenfreundliche URLs Pro für Artikeldetailseiten

SEO URLs - Suchmaschinenfreundliche URLs Pro für Artikeldetailseiten aktivieren: ja
SEO-Boost-Einstellungen im Gambio-Admin

Was auch immer “Pro” genau zu bedeuten hat: Im Normalfall haben Sie den Gambio SEO Boost aktiviert.

Ganz konkret sorgt die Option Suchmaschinenfreundliche URLs Pro für Artikeldetailseiten aktivieren dafür, dass Ihre Produktseiten nicht über z.B. product_info.php?info=p1_testartikel.html, sondern testartikel.html erreichbar sind. Die Vorteile in puncto SEO sind sicherlich marginal, mindestens aber die Ästhetik ist für Benutzer deutlich angenehmer.

Überflüssige Weiterleitungen

Gehen wir also davon aus, dass Sie die SEO-Einstellungen entsprechend getroffen haben und ein Artikel via ihrshop.de/testartikel.html aufrufbar sein soll. Nun ist es ja niemandem verboten, dennoch ihrshop.de/product_info.php?info=p1_testartikel.html im Browser einzugeben. Gerade nach einer Umstellung der Option, also Aktivierung der SEO-Boost-Einstellung sind bei Google & Co. ggf. noch alte, unschöne Produktlinks indexiert.

Bei Aufruf einer solchen parametrisierten Artikelseite reagiert Gambio vollkommen richtig mit einer 301-Weiterleitung auf die schönere Variante. Dadurch gehen keine Besucher verloren und Suchmaschinen werden angewiesen, die neue statt der alte Seite zu indexieren. So weit, so gut. Allerdings gibt es dabei 2 Probleme:

  1. Die überflüssige Weiterleitung geht zu Lasten der Performance.
  2. In Sachen SEO zeugen interne Links zu Seiten mit Statuscode 301 nicht gerade von höchster Qualität der Website. Ein direkter Link zur Zielseite lässt außerdem keine Zweifel aufkommen, ob sich der Umweg negativ auf den Link Juice auswirkt.

Sie tun also auf jeden Fall gut daran, Weiterleitungen zu vermeiden, indem Sie Links direkt auf die Zielseite anpassen.

Ladezeitmessung: 176 ms und 45 ms
Ladezeit: Die Antwort auf die überflüssige Anfrage dauert in diesem Fall länger als die Auslieferung der Artikelseite.

Der Screenshot rechts stammt aus einem Shop, in die Gambio-Ladezeitoptimierung installiert ist. Durch den überflüssigen Request entsteht eine Wartezeit von 176 Millisekunden. Das eigentlich angeforderte bzw. gewünschte Dokument ist dann in nur mehr 45 Millisekunden ausgeliefert.

Bei 176 Millisekunden muss man jetzt nicht die “Absprungraten-Keule” schwingen. Dennoch: Wenn sich mit einfachen Mitteln die Wartezeit verringern und Benutzererfahrung verbessern lässt, sollte man das natürlich umsetzen.

Problem in Gambio 4.2 – 4.4

In Gambio 4.2 und 4.4 ignoriert das Produktliste-Widget (im StyleEdit) Ihre SEO-Boost-Einstellungen. Trotz aktivierten suchmaschinenfreundlichen URLs Pro verweist das Widget auf die unschöne product_info.php. Betroffen sind zum Beispiel die Top-Angebote auf der Startseite (Empfehlungen), Neuheiten und Sonderangebote.

Den Fehler korrigieren

Der Fehler verbirgt sich in dieser Datei:

GXModules/Gambio/Widgets/ProductList/Classes/ProductListWidgetOutputCommand.php

Um ihn zu korrigieren, laden wir die Datei also mittels FTP-Programm herunter und öffnen sie mit einem Editor. In der protected function dataFromFeaturedProduct befinden sich folgende Codezeilen:

$productsLink = xtc_href_link(
FILENAME_PRODUCT_INFO,
xtc_product_link($product->getProductsId(), $product->getName())
);

In Gambio 4.4.0.1 sind das die Zeilen 337 – 340. Diese sind zu entfernen bzw. auszukommentieren und durch diese zu ersetzen:

$SeoBoost = MainFactory::create_object('GMSEOBoost', [], true);
$productsLink = $SeoBoost->get_boosted_product_url($product->getProductsId(), $product->getName(), $this->commandConfiguration->languageId()->asInt());

Änderungen speichern, hochladen – fertig! Die Produktlinks im Produktliste-Widget sind damit behoben und die überflüssigen Umleitungen ausgemerzt.

»«

Schreiben Sie einen Kommentar