Gambio Facebook Optimierung mit der SEO & Social Media Toolbar

Zwar hat Gambio seit Version 3.4 einiges für die Darstellung der Linkvorschau beim Teilen von Shop-Webseiten in Facebook getan. Insbesondere die explizite Angabe eines Vorschau-Bildes für Kategorien, Artikel und Content-Seiten ist ein echter Fortschritt. Für eine richtige Facebook Optimierung benötigen Sie jedoch Features, die Ihnen die Gambio GX3 SEO & Social Media Toolbar bietet.

Facebook-Titel

Bis zu 95 Zeichen

Facebook-Snippet vorher…
- Hanno TischtennisHanno Tischtennis
🏓 HANNO Tischtennis Bälle, Beläge, Hölzer, Textilien, Schuhe 👟 Sonderangebote Zubehör ✅
Optimiert mit der Toolbar

Die Toolbar folgt der in Tests bestätigten Einschätzung von Ryte, wonach der Facebook-Titel eine Zeichenlänge von 95 nicht überschreiten sollte. Auch den Zeilenumbruch nach etwa 50 Zeichen berücksichtigt das Vorschau-Snippet.

Die live, das heißt während der Eingabe aktualisierte Preview spart Perfektionisten der Facebook-Optimierung das ständige erneute Scrapen im Facebook Sharing Debugger.

Emoji, Emoji, Emoji

Anzeige zahlreicher Emoji in der Kategorie Food & Drink
Emoji für Facebook – mit der Toolbar ganz einfach!

Zumindest in Beiträgen (Posts) sind Emoji bei Facebook das, was bei Google ein Ranking-Faktor bzw. Ranking-Signal ist. Soll heißen, dass Facebook Inhalte mit Smileys bzw. kleinen Icons tendenziell häufiger anderen Nutzern präsentiert als rein textuelle Inhalte.

Ob der Algorithmus dieses Kriterium in gleichem Maße auf geteilte Links anwendet, sei dahingestellt. Denn über die durch den Algorithmus erzielte Reichweite hinaus, liegt der große Vorteil von Emoji auf der Hand. Sie fungieren als Eyecatcher, transportieren ein Image und lösen Emotionen aus.

Facebook-Snippet vorher…
- Süßigkeiten selber mischen. Fruchtgummi, Lakritz & Co.Index Lieblings-Süßigkeiten selber mischen. Ganz wie früher am Kiosk!
🍬 🍭 Süßigkeiten selber mischen 🍫 🍪
Optimiert mit der Toolbar

Über die rein optischen Vorteile für Aufmerksamkeit und Interaktion hinaus, ist schlichtweg die Erwartungshaltung des Publikums bei Facebook eine andere. Google nutzt man zur Suche nach Informationen oder Produkten. Bei Facebook hingegen sind die Freunde angemeldet, man tauscht sich aus. Über das Vorschaubild hinaus spielen dabei Emoji im Facebook-Titel eine große Rolle.

Ergo: Einfach nur Kategorie- oder Produktnamen (von der Startseite ganz zu schweigen) als Facebook-Titel zu verwenden, ist völlig unzureichend.

Facebook-Snippet vorher…
Facebook-Snippet: Bio-Kokosöl 1000 ml
🥥 1 Liter Natives Bio-Kokosöl 🌴
Optimiert mit der Toolbar

Echte Facebook Optimierung funktioniert also nur mit einem expliziten Facebook-Titel, der die richtige Länge hat und Emoji enthält. Dank der Toolbar ist das kein Problem mehr.

Übrigens: Experten in puncto OnPage-Optimierung wissen es ohnehin. Der Facebook-Titel aus den vorangegangenen Abschnitten ist die Meta-Angabe nach dem Open Graph Protocol. Über Facebook hinaus bedienen sich auch andere soziale Netzwerke der og:title-Angabe. Das inzwischen eingestellte Google+ verwendete Open Graph ebenso wie LinkedIn und Pinterest, wobei letzteres inzwischen zumindest für Produktdaten die Auszeichnung mit schema.org bevorzugt.

Facebook-Beschreibung

Facebook-Snippet vorher…
Facebook-Snippet: Das Original: Hawaiian Spirulina Pulver 225 g
🌅 Original Hawaiian Spirulina 225g 🌴
Optimiert mit der Toolbar

Zu bunt möchte es wohl selbst Facebook nicht. Denn in der Facebook-Beschreibung (og:description) interpretiert es keine Emoji. Deshalb eignet sich die Description, um nach erlangter Aufmerksamkeit Informationen zu liefern und zum Besuch der Website einzuladen. Dem AIDA-Modell folgend machen Sie also mit der Beschreibung bei Interest oder Desire weiter gefolgt vom Call-to-Action.

Bezüglich der Länge der Description schließt sich die Toolbar auch hier den fundierten Kenntnissen von Ryte an. Ryte empfiehlt eine maximale Länge von 297 Zeichen. Das sind fast doppelt so viele wie die Empfehlung für die Meta-Description (max. 155 Zeichen) lautet. Sie merken also auch hier, dass die Verwendung der Meta-Description als Facebook-Beschreibung alles andere als optimal ist.

Bitte beachten Sie, dass Facebook – je nach Länge des Titels – die Beschreibung gar nicht darstellt. Naturgemäß ist im Zweifelsfall der Facebook Sharing Debugger näher am Algorithmus für die Darstellung der Linkvorschau, als die Toolbar.

Bild für Facebook

Screenshot der Toolbar mit Eingabefelder für Facebook-Titel und Beschreibung
Die Toolbar übernimmt das in Gambio festgelegte og:image

In puncto Facebook-Bild lässt Gambio in aktuellen Versionen keine Wünsche mehr offen. Die Angabe des Bildes ist zwar etwas umständlicher als die von Titel und Beschreibung über die Toolbar. Dafür hängt aber auch der File Manager mit dran.

Die empfohlenen Mindestmaße für das og:image liegen bei 1.200 x 630 Pixel. Größere Bilder sollten dasselbe Format aufweisen, also ein Seitenverhältnis von 1,91 : 1. Da Gambio hinsichtlich des Bildes schon hervorragende Dienste leistet, zeigt die Toolbar lediglich das im Gambio-Backend hinterlegte Bild an.

Wenn Sie sich an das empfohlene Bildformat halten, zeigt Facebook den Titel und die Beschreibung unterhalb des Bildes. Da Sie aber mit der Toolbar nicht das Bild, sondern eben Titel und Beschreibung bearbeiten können sollen, würde ein großes Vorschaubild zwischen Eingabemöglichkeiten und Optionen wie Speichern und Emoji die Bedienerfreundlichkeit negativ beeinflussen. Daher zeigt sie das Bild unabhängig des eigentlichen Formats stets quadratisch neben dem Preview-Snippet.