Zu erwartende Klickrate Ihrer Bannerwerbung

Die Klickrate bisheriger Banner-Werbekampagnen bei catflirt beträgt dank der herausragenden Platzierung der Werbebanner durchschnittlich rund 0,20%. Mit unterschiedlichen Tipps und Tricks kann die Klickrate sogar noch deutlich gesteigert werden. Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen dabei helfen, mit Ihrer Bannerwerbung den optimalen Erfolg zu erzielen und viele neue User zu generieren. Vor allem, wenn Sie sich für die Abrechnung nach generierten Views (Impressionen) entscheiden, werden Sie an einer möglichst hohen Klickrate interessiert sein.

 

Klickrate

Die Klickrate ist Ihnen unter Umständen von anderen Anbietern von Bannerwerbung oder Online-Werbung im allgemeinen auch als „Click-Through-Rate” oder kurz: „CTR” bekannt. Da sich die Angebote von Werbe-Markt.de zur Bannerwerbung jedoch ausschließlich an deutschsprachige Werbetreibende richten, bevorzugen wir die Bezeichnung „Klickrate”.

In jedem Fall ist die Klickrate eines von mehreren Erfolgsmaßen der Bannerwerbung. Das eigentliche Ziel Ihrer Werbekampagne ist natürlich die Konvertierung des catflirt-Besuchers in Ihren User oder Ihren Kunden. Nicht zuletzt, weil hier der Zeitfaktor eine Rolle spielt und mit Tracking-Methoden und Software zur Auswertung gearbeitet werden muss, ist diese Konvertierungsrate jedoch schwer messbar.

Die Klickrate ist der prozentuale Anteil derjenigen Besucher, die auf Ihr Werbebanner geklickt haben an der Gesamtzahl der Impressionen Ihres Banners. Wurde Ihr Banner also 1.000mal eingeblendet und 3 Besucher haben es angeklickt, beträgt die Klickrate Ihrer Bannerwerbung 0,30%.

Allgemeines zur Klickrate bei Bannerwerbung

Bannerwerbung ist eine der ältesten Möglichkeiten des Online-Marketings und hat im Laufe der Jahre viel Konkurrenz durch innovative Werbemittel mit neuen Techniken bekommen. Die noch vor wenigen Jahren üblichen Klickraten von 0,50% und mehr gehören nicht zuletzt aufgrund einer nicht nur bei den internet-affinen Mitgliedern der Generation 2.0 eingetretenen Bannerblindheit weitestgehend der Vergangenheit an. Aufgrund neuer Formate und Möglichkeiten der Positionierung von Werbebannern als Powerlayer fällt es heutzutage schon schwer, den Begriff „Werbebanner” in seiner Definition klar einzugrenzen.

Ebenso ist die Anzahl der Vermarktern von Bannerwerbung seit Anfang der 90er Jahres der vergangenen Jahrhunderts drastisch gestiegen. Dank Online-Auktionen und einer Vielzahl kostenloser Shop-System ist praktisch jeder Webmaster in der Lage, Banner- und weitere Online-Werbung auf seiner Website selbst zu vermarkten. Diese Tatsachen erschweren die Ermittlung allgemeingültiger Zahlen ungemein. In den meisten aktuellen Studien wird davon ausgegangen, dass bei Bannerwerbung im deutschen Sprachraum eine Klickrate von durchnittlich rund 0,10% zu rechnen ist, bei professionellen und qualitätsbewussten Marketern rund 0,20%.

Die von Werbe-Markt.de offerierte Bannerwerbung mit einer durchschnittlichen Klickrate von 0,20% befindet sich also in guter Gesellschaft und die Klickrate darf ohne falsche Bescheidenheit durchaus als „hoch” bezeichnet werden. Wenn Sie bei Werbe-Markt.de schalten mit der Abrechnung nach erfolgten Impressionen, also Auslieferungen Ihres Werbebanners, liegt es in Ihrem ureigensten Interesse, eine möglichst hohe Klickrate zu erzielen.

Nachfolgend haben wir einige Tipps zur Steigerung der Klickrate für Sie bereitgestellt, die aus unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Bannerwerbung resultieren. Bitte beachten Sie dabei, dass bei der Bannerwerbung mit Abrechnung nach erzielten Klicks für Sie vorrangig Bedeutung haben sollte, dass nur interessierte Nutzer auf Ihr Banner klicken sollten, was Sie durch hinreichend Informationen zu Ihrer Website oder Ihrem Produkt innerhalb eines animierten Banners bewirken können.

Unterschiedliche Banner verwenden

Mit einem kostenlosen Werbe-Markt.de-Account, können Sie jederzeit das verwendete Banner austauschen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise abends ein andere Werbebanner schalten als morgens, speziell auf Feiertage eingehen oder einfach nur ein Werbebanner austauschen, das nicht den gewünschten Erfolg bewirkt hat.

Eine Rotation mehrerer Banner mit unterschiedlichen Gewichtungen oder automatischer Schaltung von Bannern gemäß Zeitvorgaben ist derzeit leider nicht möglich. Da Sie jedoch die Möglichkeit haben, den für die Ausgabe des Banners zuständigen HTML-Code anzugeben, können Sie JavaScript-Code hinterlegen oder als Quell-URL des -Tags eine PHP-Datei angeben und somit ein eigenes Script für die Steuerung der Bannerausgabe verwenden.

Die Erfahrung zeigt, dass mit wechselnden Bannern die Klickrate der Bannerwerbung um bis zu 100% gesteigert werden kann. Wenn Sie also über ein fertiges Script für die dynamische Einblendung von Bannern verfügen, sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Auch wenn Sie etwas Zeit investieren können, um mittels der zur Verfügung gestellten Live-Statistik den Erfolg Ihrer Bannerwerbung zu verfolgen und entsprechend zu reagieren, wirkt sich das im Normalfall positiv auf die Klickrate und somit auf den Erfolg Ihrer Werbekampagne aus.

Auch wenn Sie unterschiedliche Banner bei der Umsetzung von Bannerwerbung verwenden, sollten diese aus Gründen der Wiedererkennung stets eine Gemeinsamkeit haben, die optimaler Weise auch auf Ihrer Website gleich wiedererkannt wird. Diese „Corporate Identity” kann beispielsweise durch Anbringung Ihres Firmen-, Produkt- oder Website-Logos auf den Werbebannern erzielt werden. Die damit einhergehende Steigerung des Bekanntheitsgrades Ihrer Website oder Ihres Produkts sollte aus marketingtechnischer Sicht das eigentliche Ziel Ihrer Werbekampagne sein. Der einmalige Klick auf Ihr Banner ist wertlos im Vergleich zum Szenario, dass sich der Nutzer Ihr Logo einprägt und aus eigenem Antrieb auf Ihre Website wiederkehrt.

Das Design der Website berücksichtigen

Die besten Klickraten bewirken erfahrungsgemäß Werbebanner, die nicht unmittelbar als solche wahrgenommen werden, sondern als Bestandteil der Website catflirt wahrgenommen werden. Es lohnt sich also, vorab einen Blick auf die Website und die Position zu werfen, an der die Bannereinblendungen erfolgen und dies bei der Erstellung bzw. bei der Auswahl des einzublendenden Werbebanners zu berücksichtigen. So werden auf catflirt vorwiegend die Schriftarten Verdana und Arial verwendet, die Farben sind weiß (#FFFFFF), grau (#F2F2F2, #E5E5E5), schwarz (#000000) und rot (#C12D1C), Links sind an den meisten Stellen blau (#000099) gehalten. Das Banner selbst wird auf hellgrauem Hintergrund (#E5E5E5) eingeblendet. Dies gilt es auch zu berücksichtigen, wenn Sie ein transparentes Werbebanner verwenden möchten.

Wenn Sie für die Schaltung von Bannerwerbung bei catflirt extra ein neues Banner erstellen möchten, empfiehlt sich, dabei eine gelungene Mischung aus dem Design Ihrer Website und dem Design von catflirt anzustreben. Auf diese Weise stellt Ihr Werbebanner auch designtechnisch eine Art Brücke zwischen der werbenden und der beworbenen Website dar. Der Interessent bekommt bereits vor Klick auf Ihr Banner einen ersten Eindruck, was ihn anschließend erwartet und die bereits erwähnte Corporate Identity wird hinreichend berücksichtigt.