(X)HTML
Programmierung (X)HTML

Programmierung (X)HTML

(X)HTML ist für die Ausgabe des Inhalts Ihrer Website zuständig.
Kurz gesagt: Ohne HTML bzw. XHTML keine Website.

Da es für HTML seit jeher gute und teilweise kostenlose Editoren gibt, mit denen sich statische Websites ohne Programmier-Kenntnisse (HTML-Kenntnisse) erstellen lassen, sind Sie i.d.R. nicht auf die Dienste eines Programmierers angewiesen.
Ein anderer Fall wäre beispielsweise ein in eine dynamische (z.B. PHP) Website integriertes Template-System oder das dynamische (Nach-)Laden von (X)HTML-Elementen auf einer Website. Hier sind HTML-Editoren unter Umständen die falsche Wahl.


Was ist der Unterschied zwischen HTML & XHTML?

HTML ist ein Auslaufmodell. Es wird jedoch noch auf unabsehbare Zeit unterstützt werden, da ein zu großer Teil des Internets vor allem im non-commercial Bereich (z.B. private Homepages) mit HTML in inzwischen überholten Versionen vorliegen.
Die Einstellung der Unterstützung von herkömmlichem HTML in Webbrowsern hätte deshalb zur Folge, das zahlreiche Internetseiten mit neueren Browsern nicht mehr (korrekt) angezeigt werden würden.

XHTML ist an HTML 4 angelehnt und nahezu identisch, basiert jedoch auf XML. XML wiederum ist eine konsequente Erweiterung der Auszeichnungssprache SGML, während HTML eine direkte Anwendung von SGML ist.
Als Laie sollte Ihnen die Bedeutung am Einfachsten dadurch deutlich werden, dass Ihnen der Begriff "XML" heutzutage häufiger begegnet und "SGML" Ihnen vermutlich nur bekannt ist, wenn Sie sich schon in früheren Jahren mit Programmierung beschäftigt haben.


(X)HTML